Oswald Balandis

Oswald Balandis studierte Sozialwissenschaft mit den Fächern Soziologie, Sozial- und Kulturpsychologie, Statistik und Methoden (Schwerpunkt qualitative Methoden) sowie Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum. Seinen Abschluss Master of Arts absolvierte er an der sozialwissenschaftlichen Fakultät im Studienprogramm ‚Kultur und Person'. In seiner Masterarbeit setzte er sich mit theoretischen und methodologischen Fragen sozial- und kulturpsychologischer Zugänge zu technisch vermittelten Praktiken der Selbstvermessung und Selbstoptimierung (Self-Tracking) auseinander. Er war als studentische Hilfskraft im Tutorienprogramm der sozialwissenschaftlichen Fakultät und als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie tätig.

 

Gegenwärtig ist Oswald Balandis wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie von Prof. Jürgen Straub und arbeitet an einer empirischen Dissertation zur Subjektkonstitution im Kontext von technik- und medienbasierten Selbst- und Psychotechniken.

 

 

 

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Sozial- und Kulturpsychologie, sociotechnical imaginaries, Identitätstheorie, qualitative/interpretative Methoden sowie Optimierung und Normierung des Menschen.

 

Sprechstunde

 

Donnerstags 14 - 15 Uhr im Raum GCFW 04/507

Um Voranmeldung per E-Mail unter oswald.balandis@rub.de wird gebeten.

 

Kontakt


Oswald Balandis

Ruhr-Universität Bochum

Fakultät für Sozialwissenschaft

Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie

Universitätsstr. 150

Gebäude GCFW, Raum 04/507

D-44801 Bochum
E-Mail: oswald.balandis@rub.de