Dr. Pradeep Chakkarath

Pradeep Chakkarath ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie und (gemeinsam mit Jürgen Straub) Co-Direktor des
Hans Kilian und Lotte Köhler Centrums (KKC).

 


Pradeep Chakkarath 2016

 

Nach dem Abschluss des Studiums der Philosophie und Geschichte an der Universität Konstanz war Pradeep Chakkarath Mitarbeiter in der Kommission zur Erforschung des politischen und sozialen Wandels in den neuen Bundesländern (KSPW) und beteiligte sich an der vergleichenden Untersuchung der psychologischen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen im Osten und Westen Deutschlands (TU Dresden/Universität Konstanz).

Von 1999 bis 2003 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie und Kulturvergleich (Prof. Dr. G. Trommsdorff) an der Universität Konstanz, wo er 2000 promovierte. Sein Forschungsschwerpunkt lag auf kulturvergleichenden Studien zu Eltern-Kind-Beziehungen (Value-of-Children-Project) in China, Deutschland, Frankreich, Indien, Indonesien, Japan, Südkorea, der Türkei und den USA, sowie der Bedeutung indigener und subjektiver Theorien für die menschliche Entwicklung in Indien und Deutschland (Sonderforschungsbereich 511, Literatur und Anthropologie). Im selben Zeitraum war er Mitorganisator und Dozent im Ostasienkundeprogramm der Kulturwissenschaftlichen Abteilung der Universität St. Gallen. Von 2006 bis 2007 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Interkulturelle Kommunikation der TU Chemnitz, bevor er 2008 an die Ruhr-Universität Bochum wechselte.

 

 

 

Pradeep Chakkarath war und ist an verschiedenen Universitäten als Dozent tätig: An der Universität St. Gallen lehrt er seit vielen Jahren Interkulturelle Kompetenz und kulturvergleichende Sozialpsychologie; von 2006 bis 2010 lehrte er Interkulturelle Ethik im Rahmen des MA-Studiengangs Advanced Studies in Applied Ethics am Ethik-Zentrum der Universität Zürich; er lehrte Interkulturelle Kompetenz an der Research School Education and Capabilities (EduCap) der TU Dortmund und war von 2007 bis 2010 wissenschaftlicher Berater und Dozent im Rahmen eines von der Universität Hamburg (Prof. Dr. Kokemohr) initiierten Schulreformprojekts am Institut Pédagogique pour Sociétés en Mutation (IPSOM, mittlerweile Université Evangélique du Cameroun) in Kamerun.

 

Er war Erasmus-Austauschdozent an der Universität Aalborg in Dänemark und ist seit 2015 Dozent im MA-Programm Intercultural Competencies an der Donau-Universität Krems.

Er ist Fellow Alumnus des Kulturwissenschaftlichen Kollegs der Universität Konstanz und Mitglied der Task Force on Indigenous Psychology der American Psychological Association.


Gemeinsam mit Jürgen Straub gibt er die Gesammelten Werke von Hans Kilian und gemeinsam mit Jürgen Straub und Arne Weidemann die Gesammelten Schriften von Ernst E. Boesch heraus.
 

Er ist Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift psychosozial, Review Editor und Editorial Board Member von Frontiers in Psychology, sowie Consulting Editor der Zeitschriften Journal of Cross-Cultural Psychology und Culture & Psychology.
 

Seine Forschungsschwerpunkte sind wissenschaftshistorische, wissenschaftstheoretische und methodologische Aspekte kulturvergleichender und kulturpsychologischer Sozialforschung; menschliche Entwicklung im Kulturvergleich; indigene Psychologien; psychologische Aspekte von Weltanschauungen; die Vermittlung interkultureller Kompetenzen.

 

 

Ausgewählte Publikationen

 

Vorträge und Workshops

 

 

Sprechstunden

 

Dienstags, 14:30 bis 15:30 Uhr

 

Raum: GB 03/41
Tel.: +49 (0)234 32 - 29238

E-Mail: Pradeep.Chakkarath@rub.de