Studienberatung in der Gender-Studies-Koordinationsstelle

Bei allen Fragen rund um das Bewerbungsverfahren zu den Studienprogrammen und Fragen, die sich während des Studiums ergeben wie Studien- und Prüfungsorganisation oder zu Praktika sowie einem Auslandsaufenthalt hilft die Studienberatung in der Gender-Studies-Koordinationsstelle:

 

Wichtiger Hinweis:


Für Modulbestätigungen bereiten Sie sich bitte entsprechend auf die Sprechstunde vor. Hierfür sollten Sie sich bereits Gedanken darüber gemacht haben, welche Veranstaltungen Sie zu welchen Modulen genau zuordnen möchten. Das erleichtert die Arbeit in der Koordinationsstelle und erspart Ihnen eine lange Bearbeitungszeit. Bitte bringen Sie einen Ausdruck über Ihre Leistungen (unter Ihrem VSPL-Office ausdruckbar) und Ihren Studierendenausweis mit.


Informationsveranstaltung jedes Sommersemester:


In jedem Sommersemester findet eine Informationsveranstaltung für alle Interessierte zu den beiden Studienprogrammen der Gender Studies statt. In diesem Jahr freuen wir von der Koordinationsstelle uns darauf, Sie am
28.06.2016, 16.00-18.00 Uhr, GBCF 04/614
begrüßen zu dürfen um Ihnen unsere Masterstudiengänge genauer vorzustellen und Ihre Fragen vor Ort zu beantworten.
Maxi Foto
  • Maximiliane Brand, M.A.
  • Studienfachkoordination Gender Studies
  • Raum: GC 04/160
  • Tel.: +49 (0)234 32 - 26646
  • Sprechstunde: i. d. R. dienstags 09-11:00 Uhr & nach individueller Absprache, in den Semesterferien von 10-12:00 Uhr
  • Anmeldung: Eintrag in Aushang oder per E-Mail
  • E-Mail: genderstudies@rub.de

Zulassungsvoraussetzungen

Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft (2-Fächer Master)

mindestens 6-semestriges, abgeschlossenes B.A.-Studium in einer Geistes-, Kultur-, Sozialwissenschaft oder einer Philologie. Magister- bzw. Diplomabschlüsse können als gleichwertig anerkannt werden. Bei externen Bewerber*innen und Absolvent*innen anderer Fächer wird anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen eine Äquivalenzprüfung vorgenommen.

Joint Degree Gender Studies (1-Fach Master)

Abschluss eines fachlich in Frage kommenden B.A.-Studiums der Gender Studies mit einem Mindestumfang von 180 CP (ECTS-Anrechnungspunkte). Andere gleichwertige Studienabschlüsse der Geistes- und Kulturwissenschaft, Sozial- und Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Theologie, Psychologie Gesundheits- und Pflegewissenschaft können als gleichwertig anerkannt werden, sofern mindestens 30 CP aus einem oder mehreren der folgenden Bereiche beinhaltet sind:

  • Genderfragen in den Kultur- und Sozialwissenschaften
  • Theorieentwicklung in den Bereichen Kultur, Medien und Gesellschaft
  • Methoden der kultur-, geistes- und sozialwissenschaftlichen Empirie

 

Bei externen Bewerber*innen und Absolvent*innen anderer Fächer wird anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen eine Äquivalenzprüfung vorgenommen.

Bewerbungsverfahren

Das Studium der Gender Studies kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Zulassungsvoraussetzungen, die auf dieser Seite aufgelistet sind. Die Bewerbung für die beiden Studiengänge des Studienfachs Gender Studies erfolgt über das Onlineportal der Zulassungsstelle der Ruhr-Universität Bochum. Die Bewerbungsfrist endet zum 15. Juli. Bis zum 15. September müssen die erforderlichen Unterlagen (BA-Zeugnis, das Diploma Supplement, Transcript of Records und eine gültige Studienbescheinigung) in der Zulassungsstelle der RUB eingegangen sein. Die Ruhr-Universität Bochum hat das Vergabeverfahren für die zulassungbeschränkten Master-Studiengänge in einer Satzung geregelt.

Studieninteressierte aus nicht EU Staaten bewerben sich ebenfalls über das Onlineportal der Zulassungsstelle. Bitte beachten Sie jedoch die abweichenden Fristen für die Bewerbung. Diese Fristen können Sie dem Kontrollblatt entnehmen, welches Sie nach der abgeschlossenen Onlinebewerbung erhalten.

Beide Studiengänge, 2-Fächer- und 1-Fach-Master, sind zulassungsbeschränkt: Liegen mehr Bewerbungen vor als Plätze zur Verfügung stehen, wird ein örtlicher NC errechnet. Deshalb ist es notwendig, an dem Bewerbungsverfahren der RUB teilzunehmen. Weitere allgemeine Informationen finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Nach Erhalt des Zulassungsbescheides wird das Bewerbungsverfahren durch die Einschreibung im Studierendensekretariat abgeschlossen. Bitte bedenken Sie, dass Sie für die Einschreibung ein obligatorisches Beratungsgespräch mit der Studienkoordination vorweisen müssen. Hier finden Sie das Formular, welches für das obligatorische Beratungsgespräch mitgebracht werden soll.

Äquivalenzprüfung

Bei externen Bewerber*innen und Absolvent*innen anderer Fächer wird anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen eine Äquivalenzprüfung vorgenommen. Die Anerkennung der Gleichwertigkeit kann mit Auflagen verbunden werden, die bis zum Abschluss ihres Master-Studiums erfüllt werden müssen. Nachgeholte Studienleistungen müssen bei der Anmeldung zur Abschlussprüfung vorgelegt werden.

Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft
Grundlage der Gleichwertigkeitsbeurteilung ist das Profil der B.A.-Phase der gestuften Studiengänge Medienwissenschaft, Geschichte, Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Philologie, PWG, Soziologie oder Sozialpsychologie in Bochum. Eine ausführliche Beschreibung der Bochumer B.A.-Phase finden Sie in den Studienordnungen der jeweiligen Fächer.

Joint Degree Gender Studies
Grundlage der Gleichwertigkeitsbeurteilung ist das Profil der B.A.-Phase der entsprechenden Studiengänge in Bochum und Graz sowie die Erfüllung der Auflage von mind. 30 CP in einem oder mehreren der o.g. genannten Bereiche.

 

Allgemeine Info-Links zum Studium

Informationen zu u.a. Wohnen, Finanzierung, Studieren mit Kind, Forschung, Fristen, Bewerbung und Mitbestimmung hat die Ruhr-Universität Bochum zu folgenden Bereichen zusammengestellt: