Auslandsaufenthalt

Joint Degree Gender Studies: Ein Studiengang an zwei Universitäten

Die Organisation eines Auslandsaufenthaltes wird für den 2-Fächer Master Gender Studies und für den 1-Fach Master Joint Degree von der Gender Studies-Koordinationsstelle übernommen.

Der 1-Fach Master Joint Degree Gender Studies wird gemeinsam mit der Karl-Franzens Universität Graz (Österreich) durchgeführt. Daher ist ein Austauschsemester für alle Studierenden der RUB dieses Studienprogramms in Graz obligatorisch und umgekehrt.
Für Studierende mit der Stamm-Universität Bochum gilt: An der KFU müssen mindestens 30 ECTS absolviert werden. Da nicht alle Module in jedem Semester an der KFU angeboten werden, muss die Planung des Aufenthaltes frühzeitig erfolgen und in den Studienverlauf eingegliedert werden. Die an der KFU angebotenen Module werden durch Veranstaltungen des Wahlmoduls ergänzt.

Modulangebot der KFU im Sommersemester (entspricht dem 2. Semester)

Aufbaumodul "Soziale Prozesse und Strukturen" (13 ECTS)
Aufbaumodul "Arbeit, Institutionen, kulturelle Praxis"  (13 ECTS) in den zwei Optionen "Recht" und "Religion", zwischen denen gewählt werden kann

Modulangebot der KFU im Wintersemester (entspricht dem 3. Semester)

Aufbaumodule "Identitäten, Positionen, Differenzen" I Ausrichtung "Alltagsweltliche Herstellung und Bedeutung von Geschlecht" oder "Aneignung, Zuschreibung und Reproduktion von Geschlecht" (9 ECTS), zwischen denen gewählt werden kann.                                                                                                                                                                                                                     Aufbaumodul "Identitäten, Positionen, Differenzen" II Ausrichtung "Geschlechterverhältnisse im sozialen Wandel" oder "Geschlecht in Erziehung, Bildung und Beruf" (9 ECTS), zwischen denen gewählt werden kann.
Aufbaumodul Aufbaumodul "Kulturelle und mediale Repräsentationen" Ausrichtung "Repräsentation" oder  "Wissenschaftstheorie" (9 ECTS), zwischen denen gewählt werden kann.

Vor Ort: Tipps für Graz

Die Studienfachkoordination und der FSR Gender Studies veranstalten eine Graz-Info-Veranstaltung für alle Outgoings des WiSe 2017/18 und andere Interessierte.

Von A wie Anreise bis V wie Versorgung: Katharina Schmied, selbst Studentin des Joint Degree, hat eine informative Orientierungshilfe für die Planung des Auslandsaufenthaltes in Graz sowie einigen Insidertipps für den Aufentahlt Graz erstellt.

Wir möchten auch unsere Studierenden des 2-Fächer Masters zu einem Aufenthalt im Ausland ermutigen. Lehrveranstaltungen können bei Eignung angerechnet werden, ebenso ein Praktikum im Rahmen des Vertiefungsmoduls

 

Erasmus-Kooperationen

Nachfolgend finden Sie die Erasmus-Kooperationen aus unseren drei Kernlehre-Fakultäten Sozialwissenschaft, Medienwissenschaft und Geschichtswissenschaft.
Zudem kooperieren die Gender Studies mit der Universität Istanbul im Bereich Women's Studies.

Ablauf

Bei jeglichen Fragen rund um den Auslandsaufenthalt im Fach Gender Studies wenden Sie sich bitte an die Gender-Studies Koordinationsstelle!
Hier finden Sie zudem eine auch für Gender-Studierende hilfreiche Informationen, die von der Auslandsberatung der sozialwissenschaftlichen Fakultät zusammengestellt wurde.

Finanzierung
Informationsveranstaltungen

Das International Office der RUB veranstaltet jedes Semester Informationsveranstaltungen für Studierende an, die an einem Auslandsaufenthalt interessiert sind:

  • Mittwoch, 17. Mai 2017, 12 Uhr bis 14 Uhr in UFO 0/09
  • Donnerstag, 29. Juni 2017, 12 bis 14 Uhr in HGB 30

 

Innerdeutsches Austauschprogramm PONS

PONS bietet Studierenden der Gender Studies die Möglichkeit für ein Semester an einem anderen Standort in Deutschland zu studieren. Studierende, die PONS nutzen, können an den beteiligten Standorten neue Inhalte kennen lernen oder bekannte Vertiefungen ausbauen. Jeder Standort bietet unterschiedliche Lehr- und Forschungsschwerpunkte in der Geschlechterforschung. So können andere Universitäten und ihre Strukturen kennen gelernt und Netzwerke geknüpft werden, die für die spätere Laufbahn entscheidend sind.

 

Beteiligte Standorte
  • Universität Bielefeld
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Georg-August-Universität Göttingen
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Universität Paderborn

 

Links