Sie befinden sich hier: Startseite » Informationen zur Corona-Krise

Alle wichtigen Informationen der Ruhr-Universität finden Sie hier.

Lehre im Wintersemester 2020/21

Bedingt durch die SARS-CoV-2-Pandemie, kann nur ein ausgewählter Teil der Lehrveranstaltungen in Präsenz stattfinden. In Absprache mit der Universitätsleitung hat die Fakultät dafür vor allem BA-Module ausgewählt, die von Erst- und Zweitsemestern besucht werden, die bislang keine universitären Lehrveranstaltungen in Präsenz erlebt haben. Für Studierende höherer Fachsemester wurden mit dem Empiriemodul (BA) und dem Forschungsmodul (MA) zwei Module priorisiert, die auf Grund ihrer Forschungsorientierung besondes stark unter rein digitalen Formaten leiden und in denen sich die Lehrveranstaltungen in der Regel über zwei Semester erstrecken.

An Stelle einer gesonderten Übersicht aller Präsenzveranstaltungen hat die Fakultät den Titeln aller sozialwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen in CampusOffice (https://www.ruhr-uni-bochum.de/ecampus/ecampus-webclient/login_studierende.html) bzw. im Vorlesungsverzeichnis (https://vvz.ruhr-uni-bochum.de) ein "PRÄSENZ" bzw. "DIGITAL" als Präfix vorangestellt.


Präsenzveranstaltungen werden angeboten in folgenden Modulen:

  • Bachelor
    • Einführungsmodul: Die Einführungstutorien werden in Präsenz angeboten
    • Basismodul Grundlagen der Sozialökonomik
    • Basismodul Grundlagen der Soziologie / Basismodul Soziologie
    • Basismodul Grundlagen der Politikwissenschaft / Basismodul Politikwissenschaft
    • Basismodul Grundlagen der Kulturpsychologie und Sozialanthroplogie
    • Methodenmodul sozialwissenschaftliche Statistik
    • Aufbaumodul Theoretische Grundlagen der Wirtschafts- und Sozialpolitik
    • Aufbaumodul Sozialstruktur und sozialer Wandel
    • Aufbaumodul Politisches System Deutschlands
    • Aufbaumodul Sozial- und Kulturtheorie
    • Methodenmodul Methoden der empirischen Sozialforschung
    • Empiriemodul
  • Master
    • Forschungsmodul

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur dieses ausgewählte Angebot in Präsenz stattfinden lassen können. In allen anderen Lehrveranstaltungen können Sie sich regulär in CampusOffice anmelden. Verzichten Sie bitte auf individuelle Anfragen zum Veranstaltungsablauf, Sie werden vor Beginn durch die jeweiligen Lehrenden informiert.

 

Präsenzseminare

Bedingt durch die Pandemie können alle Seminarräume nur mit der Hälfte der regulären Plätze belegt werden. Für Präsenzseminare sind dazu in CampusOffice Losverfahren eingerichtet worden, d.h. sie werden nach ihrer Anmeldung zunächst auf eine Warteliste gesetzt. Am Freitag den 23.10. wird dann ein Losverfahren durchgeführt, so dass ggf. nur ein Teil der Interessierten Studierenden einen Platz erhält. In allen Module existieren aber zusätzlich ausreichend digitale Formate.

 

Vorlesungen in Präsenz

Bei Vorlesungen in Präsenz wird entweder mit alternierenden Gruppen gearbeitet werden, oder es wird ausgelost, wer in Präsenz teilnehmen darf. Im Fall alternierender Gruppen werden alle angemeldeten Studierenden am Freitag den 23.10. in Gruppen á 50 Studierende eingeteilt, denen jeweils bestimmte Präsenztermine zugewiesen werden. In anderen Vorlesungen wird es nur eine, feste Gruppe von 50 Studierenden geben, die über das gesamte Semester die jeweilige Vorlesung in Präsenz besuchen. Diese wird ebenfalls am 23.10. über ein Losverfahren bestimmt.

 
Ansprechpartner*innen

Für grundsätzliche Fragen zum Studium/Covid-19 beachten Sie bitte die laufend aktualisierte Übersicht der Ruhr-Universität. . Für fakultätsspezifische Fragen zu ihrem Studium an der Fakultät für Sozialwissenschaft  wenden Sie sich bitte an die für ihren Studiengang zuständigen Studienberater*innen. Für grundsätzliche Fragen und Rückmeldungen zum Krisenmanagement der Fakultät wenden Sie sich bitte an das Studiendekanat oder an die Studierendenvertretung.

 

"Ersti"-Tage für Studienanfänger*innen (BA & MA)

Um eine ausführliche Beratung aller Neuanfängerinnen und Neuanfänger zu gewährleisten, haben sich auch in diesem Semester die Studienberatung, die Fachschaft und das Tutorienprogramm der Fakultät zusammengetan und bieten allen Studienanfänger*innen vor Vorlesungsbeginn eine Beratung an.

  • Bitte unbedingt vorher die Studienanfänger*innenbroschüren der Fakultät lesen. Diese Info-Hefte stehen ab Anfang Oktober auf der Homepage der Fakultät zum Download bereit.
  • Sie erhalten per Mail einen Link zu einem Moodle-Kurs, dieser muss unbedingt vorher studiert werden!
  • Bei allen Fragen, auch kleineren und „nebensächlichen“, sollten die Ersti-Tage genutzt werden. Bedingt durch die Pandemie-Situation sind viele Beratungsangebote außerhalb der Ersti-Tage nicht in Präsenz verfügbar.

Bachelor-Studienanfänger*innen

Auf Grund der SARS-CoV-2-Pandemie werden alle BA-Studierenden individuell per Mail angeschrieben und erhalten einen Timeslot zur Beratung auf dem Campus, entweder am Montag den 19.10 oder Dienstag den 20.10.

Bitte halten sie sich unbedingt an die ihnen mitgeteilten Zeiten und Hinweise und kommen Sie auf keinen Fall eigenständig in das Gebäude! Es werden kleine Gruppen, bezogen auf die jeweiligen Studienfächer eingerichtet, die zur Beratung in das Gebäude geholt werden.

Master-Studienanfänger*innen

Alle Master-Studienanfänger*innen werden individuell per Mail angeschrieben und eingeladen, sich bei Bedarf für eine Präsenzberatung am Donnerstag den 22.10. oder Freitag den 23.10. anzumelden.

Achtung: Eine Beratung ist ausdrücklich nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

 

Was bieten die Ersti-Tage?

Die Erstsemester-Tage sollen zugleich informativ und orientierend sein. Es gibt

o             Informationen zur Fakultät, zum Lehrangebot und zur Studienorganisation,

o             Anleitung und Hilfe zur Erstellung eines Stundenplanes,

o             Hilfe bei der Erstellung einer längerfristigen Vorausplanung des Studiums,

o             und nicht zuletzt die Möglichkeit, andere Studierende kennen zu lernen.

 

Regelungen zum Prüfungswesen

Die Abschlussarbeiten im Bachelor und Master sollen wie folgt eingereicht werden:
Zeitgleich per email als PDF ans Prüfungsamt und an beide Gutachter sowie 2 mal in gedruckter und gebundener Form und einmal digital (USB oder CD). Die Abgabe kann auf dem Postweg erfolgen.


Informationen zu mündlichen Abschlussprüfungen
Mündliche Abschlussprüfungen können ab sofort wieder in Präsensform oder per Videokonferenz abgehalten werden. Die Anmeldung dazu erfolgt wie üblich über das Prüfungsamt. Das Anmeldeformular muss eine Woche vor der Prüfung im Prüfungsamt eingegangen sein. Als Bestätigung der Prüfer reicht deren email. Eine Unterschrift der Prüfer ist nicht erforderlich.
Zusätzlicher Fehlversuch bei Prüfungen im Sommersemester 2020


"Der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen entsprechend gelten Prüfungen die an der Fakultät für Sozialwissenschaft im Sommersemester 2020 abgelegt und nicht bestanden werden, als nicht unternommen, unabhängig davon, um welchen Versuch es sich handelt. Dies gilt auch für Prüfungen aus dem Wintersemester 2019/20 die im Sommersemester 2020 nachgeholt werden. Der Rücktritt von einer Prüfung ist bis zu ihrem Beginn zulässig; das Versäumnis einer Prüfung ist unschädlich. (Stand: 29.05.2020)"


Die alten POS vor 2016 laufen nicht, wie ursprünglich geplant am 30.09.2020 aus sondern die Gültigkeit wird um ein Semester verlängert. Nach den alten POS im 2 Fächer Studium kann noch bis 31.03.2021 studiert werden.

Wichtige Information des Prüfungsausschusses der 2-Fächer-B. A.-/M. A.-Studiengänge