Anschrift

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Sozialwissenschaft
Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie
Universitätsstr. 150
Gebäude GD E1.259 / Postfach 78
D-44801 Bochum


Tel.: +49 234 32-25171 / 28167
Fax: +49 234-32-14570

Die Anreiseempfehlungen entnehmen Sie bitte den Webseiten der Ruhr-Universität.

 

Sektionssprecher ist z. Zt.

Prof. Dr. Jürgen Straub

GD E1.259

Kontakt: Irene Scamoni-Selcan

Jürgen Straub ist im SS 2020 im Forschungsfreisemester. In der Funktion des Sektionssprechers wird er bis Oktober 2020 vertreten von

Dr. Pradeep Chakkarath

GD E1.255

Kontakt: Pradeep Chakkarath

 

 

 

 

Sprechstunden und Termine

Die Sprechstunden von Prof. Dr. Jürgen Straub während der semesterfreien Zeit finden wie folgt statt:

Nächste Sprechstundentermine:

Mittwoch, den 5. August von 13-15 Uhr

Mittwoch, den 26. August von 13-15 Uhr

Mittwoch, den 16. September von 13-15 Uhr

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter:  Irene Scamoni-Selcan.

 


Themenvorschläge für Bachelor- und Masterarbeiten bei Prof. Dr. Jürgen Straub finden Sie hier.

 

 

  

Sekretariat - Irene Scamoni-Selcan

 

 

 

 


 

In memoriam Supanee Boesch (1931 - 2020)

 

Die Mitglieder unseres Lehrstuhls trauern um Supanee Boesch, die im März diesen Jahres im Alter von 88 Jahren in Saarbrücken verstorben ist. Wir werden ihr nicht zuletzt für die Unterstützung beim Aufbau des am Lehrstuhl eingerichteten Ernst-Boesch-Archivs stets verbunden bleiben. Im Juli 2020 erscheint im Westdeutschen Universitätsverlag der ihr gewidmete Sammelband Psychologie der Polyvalenz. Ernst Boeschs Kulturpsychologie in der Diskussion (hrsg. v. Jürgen Straub, Pradeep Chakkarath und Sebastian Salzmann).

 

 

Start des Sommersemesters 2020

 

Liebe Studierende,

wir begrüßen Sie herzlich im Sommersemester 2020 - einem Semester, das von Ihnen und uns Anpassungen an ungewohnte Lern- und Lehrbedingungen verlangt. Sie dürfen aber davon ausgehen, dass wir uns bemüht haben, die der gegenwärtigen COVID-19-Krise geschuldeten Umstellungen für beide Seiten so einfach wie möglich zu machen, ohne gravierende Einbußen in der Qualität der Lehre und Betreuung hinnehmen zu müssen. Der Erfolg dieses ungewöhnlichen Semesters wird sicherlich auch von Flexibilität und der nötigen Portion Gelassenheit auf beiden Seiten abhängen. Scheuen Sie sich nicht, mit uns in Verbindung zu treten, wenn Sie Fragen haben oder Beratung in Studienangelegenheiten benötigen. Wir werden uns bemühen, sie so gut wie nur möglich zu unterstützen.

Mit den besten Wünschen für ein zwar ungewöhnliches, aber auch interessantes und sicherlich unvergessliches Semester,

Ihr Lehrstuhl-Team

 

 

Wissenschaftspreis für Genderforschung an Dr. Anna Sieben verliehen

 

Wir freuen uns mitzuteilen, dass Dr. Anna Sieben am 15. Januar 2020 vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Wissenschaftspreis für Genderforschung ausgezeichnet wurde. Die feierliche Preisverleihung fand am 15. Januar 2020 in Düsseldorf statt. Der Preis würdigt die wissenschaftliche und gesellschaftliche Relevanz von Forschung mit Geschlechterbezug und fördert die Arbeit von leistungsstarken Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

 

Wir möchten Dr. Anna Sieben ganz herzlich zur Verleihung des Wissenschaftspreises für Genderforschung gratulieren!

 

Weitere Informationen können der Pressemitteilung der RUB sowie der Pressemitteilung des Ministeriums entnommen werden.

 

 




Zum Newsarchiv

 

 

 

 

Neue Publikationen

 

2020

Chakkarath, P. & Straub, J. (2020). Kulturpsychologie. In G. Mey & K. Mruck (Hrsg.), Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie (Springer Reference Psychologie). Wiesbaden: Springer. Link

Köhnen, R., Plontke, S. & Straub, J. (2020): Leid und Schmerz in Wissenschaft und Kunst – Wege des Verstehens, Formen der (Re-)Präsentation. In J. Straub, S. Plontke, P.S. Ruppel, B. Frey, F. Mehrabi & J. Ricken (Hrsg.), Forschendes Lernen an Universitäten. Prinzipien, Methoden, Best-Practices an der Ruhr-Universität Bochum (S. 303-311). Wiesbaden: Springer VS. Link

Luy, M., Hessel, F. & Chakkarath, P. (Hrsg.). (2020). Verschwörungsdenken. psychosozial 159. Link

Plontke, S., Utler, A. & Kölbl C. (2020). Bilderfluten und die psychosoziale Rolle des Bildes. psychosozial 160 (43). Link

Ruppel, P. S., Straub, J. & Chakkarath, P. (2020). Die Sozialwissenschaften im Theater. In J. Straub, S. Plontke, P. S. Ruppel, B. Frey, F. Mehrabi & J. Ricken (Hrsg.), Forschendes Lernen an Universitäten. Prinzipien, Methoden, Best-Practices an der Ruhr-Universität Bochum (S. 311-323). Wiesbaden: Springer VS. Link

Straub, J. (2020). Vom Prothesengott zur Psychoprothese. Über Psychotherapie und Selbstoptimierung. Gießen: Psychosozial-Verlag. Link

Straub, J. & Plontke, S. (Hrsg.) (2020). Hans Kilian. Soziologische, sozialpsychologische und zeitdiagnostische Analysen. Gesammelte Schriften Bd. 5. Gießen: Psychosozial-Verlag. Link

Straub, J., Plontke, S., Ruppel, P. S., Frey, B., Mehrabi, F. & Ricken, J. (Hrsg.). (2020). Forschendes Lernen an Universitäten. Prinzipien, Methoden, Best-Practices an der Ruhr-Universität Bochum. Wiesbaden: Springer VS. Link

 

 

2019

Chakkarath, P. (2019). Religion und Religiosität in der Identitätsentwicklung Jugendlicher. In S. Grillmeyer & K. Weber (Hrsg.), Das Religiöse ist politisch. Plädoyer für eine religionssensible politische Bildung (S. 51-60). Würzburg: Echter Verlag. Link

Hessel, F. (2019). Verschwörungsideologien, die man kennen sollte. In AK Ruhr (Hrsg.), Jenseits des Bermuda-Dreiecks. Verschwörungstheorien als Thema der politischen Bildung (S. 18 - 25). Dortmund. Link.

Niebel, V. & Straub, J. (Hrsg.) (2019). Diskurse der Achtsamkeit. psychosozial 158. Link

Sieben, A. & Yildirir, A. (2019). Cultural spaces of popularized psychological knowledge: Attachment parenting in Turkey. Culture & Psychology. Link

Straub, J. (2019). Das optimierte Selbst. Kompetenzimperative und Steigerungstechnologien in der Optimierungsgesellschaft. Ausgewählte Schriften. Gießen: Psychosozial-Verlag. Link

Straub, J. (2019). Die Macht negativer Affekte. Identität, kulturelle Unterschiede, Interkulturelle Kompetenz. Gießen: Psychosozial-Verlag. Link

Straub, J. & Chakkarath, P. (2019). Kulturpsychologie im Gespräch: Geschichte und Gegenwart eines Forschungsprogramms - der Kontext der Hans-Kilian-Vorlesungen. In J. Straub, P. Chakkarath & G. Rebane (Hrsg.), Kulturpsychologie in interdisziplinärer Perspektive: Hans-Kilian-Vorlesungen zur sozial- und kulturwissenschaftlichen Psychologie und integrativen Anthropologie (S. 11-54). Gießen: Psychosozial-Verlag.

Straub, J., Chakkarath, P. & Rebane, G. (Hrsg.). (2019). Kulturpsychologie in interdisziplinärer Perspektive: Hans-Kilian-Vorlesungen zur sozial- und kulturwissenschaftlichen Psychologie und integrativen Anthropologie. Gießen: Psychosozial-Verlag. Link

Wirth, H.-J. & Chakkarath, P. (Hrsg.) (2019). Beziehung und Beziehungsgestaltung in der Psychoanalyse. psychosozial 155. Link

 

2018

Balandis, O. & Straub, J. (Hrsg.). (2018). Das sich vermessende Selbst. Self-Tracking und Lifelogging zwischen Spielerei und Subjektivierungsform. psychosozial 152. Link


Chakkarath, P. (2018). Grundzüge indischer Psychologie: Buddhistische und hinduistische Beiträge. In G. Benetka & H. Werbik (Hrsg.), Die philosophischen und die kulturellen Wurzeln der Psychologie. Traditionen in Europa, Indien und China (S. 247-268). Gießen: Psychosozial-Verlag.
 Link

Chakkarath, P. & Weidemann, D. (Hrsg.). (2018). Kulturpsychologische Gegenwartsdiagnosen. Bestandsaufnahmen zu Wissenschaft und Gesellschaft. Bielefeld: transcript. Link

Hessel, F. (2018). 'Yellow Peril' and the Globalization of German Anti-Semitism. In S. Danielson & F. Jacob (Hrsg.), Intellectual Anti-Semitism (S. 41 - 60). Würzburg: Königshausen & Neumann. Link

Kölbl, C. & Sieben, A. (Hrsg). (2018). Stichwörter zur Kulturpsychologie. Gießen: psychosozial. Link

Niebel, V. (2018). Die Eine oder die Andere. Anerkennung, Sexualität und Geschlecht in der Psychoanalyse Jessica Benjamins. In Psychologie und Gesellschaftskritik, 4(168). Link

Straub, J. (2018). Das erzählte Selbst. Konturen einer interdisziplinären Theorie narrativer Identität. Ausgewählte Schriften. Gießen: Psychosozial-Verlag. Link

Straub, J. & Métraux, A. (Hrsg.). (2018). Prothetische Transformationen des Menschen: Ersatz, Ergänzung, Erweiterung, Ersetzung. Zweite erweiterte Auflage. (Reihe: Kultur - Gesellschaft - Psyche. Sozial- und kulturwissenschaftliche Studien, Hg. von Katja Sabisch, Estrid Sørensen, Jürgen Straub, Bd. 10). Bochum: Westdeutscher Universitätsverlag. Link


 





Laufend neue Dissertationen, Monographien und Sammelbände erscheinen seit 2013 in der Buchreihe Kultur - Gesellschaft - Psyche. Sozial- und kulturwissenschaftliche Studien, herausgegeben von Katja Sabisch, Estrid Sørensen und Jürgen Straub im Westdeutschen Universitätsverlag.
Link