Cornelia Siebeck

 

Rub.foto.png


Cornelia Siebeck ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie. Sie hat an der FU und TU Berlin Neuere Geschichte, Neue deutsche Literatur und Publizistik studiert. Als Historikerin, Publizistin und Dozentin betätigt sie sich sowohl im akademischen Feld als auch im Bereich der Public History und historisch-politischen Bildung.

Akademische Arbeit

In ihrer wissenschaftlichen Arbeit befasst sie sich aus einer sozial- und hegemonietheoretischen Perspektive mit historischer Sinnbildung, Gedächtnispolitik und Geschichtskultur. Ein Fokus liegt dabei auf allerart Praktiken historischer Sinnbildung im öffentlichen Raum. In ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit der spezifischen Qualität von Orten als Medien des öffentlichen Gedächtnisses. Hier forscht sie unter anderem mit ethnographischen Methoden zu KZ-Gedenkstätten.

 

 

Sie lehrt an diversen Universitäten zu geschichtskulturellen, sozialtheoretischen und kulturgeographischen Themen. An der Ruhr-Universität Bochum hat sie bisher folgende Seminare angeboten: Geschichte im öffentlichen Raum (Forschungsmodul, WS 2016/17, SoSe 2017, mit Exkursion); Diskurs- und Hegemonietheorie (WS 2016/17); Potenziale historisch-politischer Bildungsarbeit ›vor Ort‹: Der Gedenkstättenbesuch (WS 2012/13, mit Exkursion); ›Gedächtnisorte‹. Öffentliche Repräsentation von Vergangenheit als soziopolitische Praxis (WS 2011/12, mit Exkursion); Ideologietheorie (SoSe 2010); Kollektive Identität? Kritische Fragen an ein Forschungsparadigma (WS 2009/10).

 

Public History und historisch-politische Bildung

Im Bereich der Public History und historisch-politischen Bildung widmet sie sich der Vermittlung der NS-Vergangenheit und ihrer Nachgeschichte(n) sowie der kritisch-reflexiven Auseinandersetzung mit Vergangenheitsrepräsentationen im öffentlichen Raum. Als Publizistin und Referentin beteiligt sie sich an Diskussionen über die Gedächtnis- und Gedenkstättenarbeit insbesondere zur NS-Vergangenheit  und reflektiert aktuelle geschichtspolitische und -kulturelle Entwicklungen.

 

Weitere Publikations-, Bildungs- und Vermittlungsprojekte beschäftigten sich mit DDR-Biographien im Systemumbruch, mit Fragen des deutsch-israelisch-palästinensischen Austauschs über Geschichte und Gegenwart sowie mit Entwicklungs- und Infrastrukturpolitik in Mexiko.

 

Publikationen

Eine Publikationsliste (Stand 12/2016) finden Sie hier (PDF); ausgewählte Texte sind auf academia.edu einsehbar.

 

Sprechstunde  

n.V.
 

Kontakt

Raum GCFW 04/501

E-Mail: Cornelia.Siebeck@rub.de