Sebastian Salzmann


Sebastian Salzmann studierte Sozialwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum und ist seit April 2020 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie tätig. Nach Beendigung seiner Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft (2014-2018) unterrichtete er zuvor von April 2019 bis März 2020 als Lehrbeauftragter Kulturpsychologie an der Fakultät für Sozialwissenschaft.

In seiner von Prof. Dr. Jürgen Straub betreuten Dissertation arbeitet er zu Motiven und Repräsentationen kulturpessimistischen Denkens im 21. Jahrhundert.

Gegenwärtig arbeitet er (im Rahmen einer Kooperation mit dem VFB Salzwedel e.V.) als wissenschaftlicher Mitarbeiter für das empirische Forschungsprojekt „Dynamiken der (Selbst-)Ausgrenzung und Demokratievermittlung. Multimodale Untersuchungen im Feld der kommunalen Konfliktberatung“, das aus Mitteln des AMIFs der Europäischen Union sowie durch das BAMF finanziert wird. Weitere Kofinanzierer sind die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

Seit September 2020 ist Sebastian Salzmann außerdem wissenschaftlicher Mitarbeiter der Juniorprofessur für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung (Prof. Dr. Karim Fereidooni) an der Ruhr-Universität Bochum. In dieser Funktion arbeitet er in einem Kooperationsprojekt der genannten Juniorprofessur, des Instituts für Diaspora- und Genozidforschung und der Professur für Gender Studies zum Thema „Antisemitismus als soziales Phänomen in der Schule“ (gefördert vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW und der Antisemitismusbeauftragten des Landes NRW).

Zu seinen Forschungs- und Interessenschwerpunkten zählen insbesondere Sozial- und Kulturpsychologie; Kultursoziologie; Phänomenologie; psychoanalytische Entwicklungstheorie; Theorie und Praxis der historisch-politischen Bildung; qualitative Methoden der Sozialforschung; Ästhetik und europäische Kulturgeschichte.





Als Gründungs- und Vorstandsmitglied von Bagrut. Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins e.V. ist er seit 2016 in der historisch-politischen Bildung zu den Arbeitsschwerpunkten Antisemitismusprävention und Demokratieförderung tätig.

 

 

 

Publikationen und Vorträge

Eine Publikationsliste von Sebastian Salzmann finden sie hier.

 

Sprechstunde

In der vorlesungsfreien Zeit: n.V.

Um Voranmeldung per E-Mail unter sebastian.salzmann@rub.de wird gebeten.

 

Kontakt

Sebastian Salzmann, M.A.
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Sozialwissenschaft
Lehrstuhl für Sozialtheorie und Sozialpsychologie
Universitätsstr. 150
Gebäude GD, Raum E1/225
D-44801 Bochum
Tel.: +49 (0)234 32 - 19692
E-Mail: sebastian.salzmann@rub.de