Sie befinden sich hier: Startseite » Fachdidaktik der Sozialwissenschaften

Fachdidaktik der Sozialwissenschaften


Fachdidaktik der SozialwissenschaftenDas Master of Education Studium im Fach Sozialwissenschaft ersetzt das frühere Lehramtsstudium und vermittelt neben fachwissenschaftlichen gezielt fachdidaktische Inhalte.

Selbstverständnis

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Fachdidaktik Sozialwissenschaften!

An der Ruhr-Universität Bochum wird der Master of Education für das Fach Sozialwissenschaften für das Lehramt Gymnasium und Gesamtschule angeboten. Entsprechend des Bochumer Modells der Lehrerausbildung erfolgt die Festlegung auf das Lehramtsstudium erst nach Abschluss des Bachelor-Studiums, um Studierenden berufliche Optionen in anderen Berufszweigen offen zu halten (Polyvalenzmodell).

In der universitären Ausbildungsphase sehen wir unsere Aufgabe darin, den Studierenden theoretisch-analytische Kenntnisse und Instrumente zur Bewältigung, Gestaltung und Reflexion der späteren beruflichen Praxis als Sowi-Lehrer zu vermitteln. Die Auseinandersetzung mit den fachspezifischen didaktischen Theorien, Fragestellungen und Methoden, mit den Grundlagen der empirischen Unterrichtsforschung sowie mit Evaluationsverfahren steht im Zentrum der fachdidaktischen Ausbildung im Master of Education Sozialwissenschaften.

Ausgangspunkt der fachdidaktischen Ausbildung im Fach Sozialwissenschaften ist ein Verständnis von Fachdidaktik als interdisziplinärer Vermittlungswissenschaft. Hierbei werden sowohl sozialwissenschaftliche als auch fachdidaktische sowie erziehungswissenschaftliche und lernpsychologische Kenntnisse verknüpft (wissenschaftliches Wissen). Des Weitern werden in diesem Kontext das Alltagswissen der Studierenden und die fachunterrichtlichen Handlungsmuster von Lehrenden (Berufswissen von Lehrerinnen und Lehrern) integriert.

Im begleiteten Blockpraktikum werden die Studierenden angeleitet, einerseits im Unterricht kriteriengeleitet zu hospitieren und andererseits im Rahmen erster Unterrichtsversuche die erworbenen Kompetenzen anzuwenden und kritisch zu reflektieren. Das Blockpraktikum wird durch ein Vorbereitungs- und ein Nachbereitungsseminar flankiert. Während des Praktikums werden die Studierenden durch die entsprechenden Dozenten betreut und besucht.

Aus diesem fachdidaktischen Selbstverständnis und der Aufgabenbestimmung heraus ergibt sich, dass die Reflexions- und Handlungskompetenz die wichtigsten didaktischen Kompetenzen für Lehramtsstudierende des Faches Sozialwissenschaften darstellen.

Lehrende

Die Lehrenden stellen sich vor:

Wir alle verfügen über langjährige Praxiserfahrungen. sowohl an den verschiedenen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulformen als auch in der Erwachsenenbildung. Wir kennen daher die komplexen, oft widersprüchlichen Anforderungen, mit denen Lehrerinnen und Lehrer im Schulalltag konfrontiert werden.

 

Sprechstunden

Sprechstunden von Dr. Dieter Nelles:
Siehe hier

Sprechstunden von Friedrich A. Mühlhoff:
Siehe hier

Beratung

Die Beratung zum Master of Education erfolgt bei Herrn Dr. Dieter Nelles. Dies betrifft sowohl das obligatorische Beratungsgespräch vor Aufnahme des Studienganges sowie Fragen zum Studienablauf, einzelnen Modulen und Prüfungsleistungen.

Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Master of Education finden Sie hier.

Die Formblätter:

Informationen zum Verfassen von Hausarbeiten und Praktikumsberichten finden Sie hier.

Beschreibung der Module finden Sie hier.

Für allgemeine Fragen zur Fachdidaktik der Sozialwissenschaften wenden Sie sich bitte an: sowifd@ruhr-uni-bochum.de
 

Anerkennungsverfahren und obligatorisches Beratungsgespräch

Das obligatorische Beratungsgespräch vor Aufnahme des Master of Education-Studiums wird in den Sprechstunden von Hr. Dr. Nelles durchgeführt.

Zulassung zum Master of Education/Anerkennungsverfahren
Die Anträge für das Anerkennungsverfahren müssen bis zum 15. August bzw. 1. März eingereicht werden, um im bevorstehenden Semester das Studium im Master of Education aufnehmen zu können.

  1. Studierende, die den BA-Studienabschluss "Politik, Wirtschaft, Gesellschaft" (PWG) vorweisen können
    Die Zulassungsbescheinigung und die Anerkennung werden in der Sprechstunde von Herrn Dr. Nelles ausgestellt. Bringen Sie bitte sämtliche Leistungsnachweise/Modulbescheinigungen und das Formular "Bescheinigung für die Zulassung zum Studiengang Master of Education (Nr. 01a)" mit. Das Formular finden Sie auf der Homepage des Prüfungsamtes Sozialwissenschaft unter Master of Education, Anmeldungsformulare.
  2. Studierende der Ruhr-Universität Bochum, die keinen PWG-Abschluss haben und Studierende, die von einer anderen Hochschule an die Ruhr-Universität Bochum wechseln möchten
    Sie müssen einen Antrag auf Zulassung beim "Allgemeinen Prüfungsamt für die Masterstudiengänge" einreichen. Bitte wenden Sie sich an Frau Poch (UV, Eb. 1, Zimmer 156, Tel. 0234/3226883). Die Antragsformulare finden Sie auf der Homepage des Allgemeinen Prüfungsamtes.

 

Aktuelles

Studiengang "Master of Education" akkreditiert: Gestuftes Bochumer Modell überzeugt Gutachter

Als einer der ersten Studiengänge gestufter Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen wurde der "Master of Education" der Ruhr-Universität Bochum und damit auch das "Master of Education"-Studium im Fach Sozialwissenschaft akkreditiert. Die Gutachter überprüften u. a. die Studierbarkeit, die fachspezifischen personellen und sächlichen Ausstattungen und die inhaltliche Qualität des jeweiligen Fachs. Im Fokus standen insbesondere die im Master of Education zentralen fachdidaktischen und erziehungswissenschaftlichen Lehr- und Forschungsanteile. Das Gesamturteil der Gutachtergruppe viel sehr positiv aus: Das Bochumer Modell verfolge die richtigen Ziele und habe dabei einen innovativen Weg gefunden, die gestufte Lehrerbildung zu realisieren. Pressemitteilung der RUB