Sie befinden sich hier: Startseite » 2009 » "Lehre im Dialog": Gemeinsames Projekt der Fakultät für Sozialwissenschaft und der Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung

14. Dezember 2009:

"Lehre im Dialog": Gemeinsames Projekt der Fakultät für Sozialwissenschaft und der Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung

Den Austausch über Lehre anzuregen, vielfältige Perspektiven auf und Erfahrungen mit Lehre zusammenzutragen und neue Ansätze in der Gestaltung von Lehre vorzustellen – das ist das Ziel eines gemeinsamen Projekts der Fakultät für Sozialwissenschaft und der Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung (IFB).

Angebot
In unterschiedlichen Formaten haben Lehrende der Fakultät die Gelegenheit, ihre Perspektiven, Fragen und Erfahrungen zur Lehre einzubringen. Je nach Angebot haben sie dabei die Möglichkeit von externen Trainer/innen neue Anregungen zur Gestaltung ihrer Lehre zu bekommen, in der Praxis bewährte Konzepte der Kolleg/inn/en kennenzulernen oder mit ihren Studierenden in einen Dialog zu treten, um so die Lehre an der Fakultät gemeinsam zu gestalten. Die Angebote befinden sich im Aufbau, die ersten werden zum Ende des Wintersemesters 2009/2010 zur Verfügung stehen. Informationen zu den verschiedenen Angeboten und die AnsprechpartnerInnen finden Sie auf der Webseite des Projekts.

Wie kam es zu dem Projekt?
Welche Angebote zur Weiterentwicklung der eigenen Lehrkompetenz wünschen sich Lehrende? Dieser Frage sind im Sommersemester 2009 Lehrende der unterschiedlichen Lehr- und Forschungseinheiten der Fakultät in gemeinsamen Workshops nachgegangen. Auf der Grundlage der erarbeiteten Inhalte entwickelte eine externe Trainerin der Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung (IFB) ein Konzept, das neben den Lehrenden auch die Studierenden der Fakultät mit einbezieht. Denn Lehre ist ein gemeinsames Geschäft und nur unter Einbeziehung aller Beteiligten lässt sich die Lehre verbessern.