Istanbul - Koç University

Im Laufe seiner langen Geschichte blickt Istanbul auf verschiedene Einflüsse zurück. Ursprünglich Byzanz genannt, war es lange Zeit auch als Konstantinopel bekannt und wurde erst nach der Eroberung durch das Osmanische Reich zu deren Hauptstadt, woraufhin sich der Name Istanbul durchzusetzen begann.
Die Koç Universität wurde 1993 als eine gemeinnützige Privatuniversität gegründet. Heute ist die Universität mit ihren 11 Fakultäten für das liberale System und individuell zugeschnittene Studienprogramme bekannt.

Besonderheiten: Da die Türkei kein EU-Mitglied ist, ist es notwendig, ein Studentenvisum zu beantragen. Weitere Informationen finden sich unter anderem auf der Website für Incomings.

Lage: Istanbul ist direkt an dem Marmarasee gelegen und stellt mit mehreren Flughäfen, Bahnhöfen und einer guten infrastrukturellen Anbindung den größten Verkehrsknotenpunkt des Landes dar. Außerdem ist Istanbul mit mehr als 14 Millionen Einwohnern die bevölkerungs-reichste Stadt der Türkei.

Austauschplätze: 2  (jeweils pro WiSe/SoSe)
Kooperation im  Bereich: BA, MA, TSM

Sprachliche Anforderungen: Englisch B2 (Sprachnachweis B2 (CEFR) / TOEFL PBT 550; TOEFL CBT 213; TOEFL IBT 80 / IELTS 6.5 - nicht älter als 2 Jahre).
Unterrichtssprache: alle Kurse werden auf Englisch unterrichtet

Semesterdaten:
Wintersemester: September – Januar
Sommersemester: Januar – Juni
Academic Calendar

Studienschwerpunkte: Sociology (see courses), Political Science/International Relations (see courses).

Betreuung & Unterkunft: Vor Semesterbeginn gibt es regelmäßig Orientierungstage. Es ist möglich, sich über die Universität für eine Wohnheimunterbringung zu bewerben. Die RUB empfiehlt die Wohnungsplattform www.housinganywhere.com um ein Zimmer zu finden oder unter zu vermieten.