Prof. Dr. Rolf G. Heinze

Auf dieser Seite finden Sie

  1. eine Auswahl von Buchveröffentlichungen von Herrn Prof. Dr. Heinze
  2. eine Auswahl von Veröffentlichungen von Herrn Prof. Dr. Heinze
  3. eine Auswahl von Vorträgen von Herrn Prof. Dr. Heinze

 

Bogumil, Jörg/ Heinze, Rolf G. (Hrsg): "Auf dem Weg zur Wissenschaftsregion Ruhr.Regionale Kooperationen als Strategie" Essen 2015 (Klartext)

Grohs, Stephan/ Schneiders, Katrin/ Heinze, Rolf G.: "Mission Wohlfahrtsmarkt. Institutionelle Rahmenbedingungen, Strukturen und Verbreitung von Social Entrepreneurship in Deutschland" Baden-Baden 2014 (Nomos)

Beck, Rasmus C./ Heinze, Rolf G./ Schmid, Josef (Hg.):
"Zukunft der Wirtschaftsförderung"
Baden-Baden 2014 (Nomos)

Bogumil, Jörg/ Heinze, Rolf G./ Gerber, Sascha/ Hoose, Fabian/ Seuberlich, Marc:
"Zukunftsweisend. Chancen der Vernetzung zwischen Südwestfalen und dem Ruhrgebiet"
Essen 2013 (Klartext)

Jansen, Stephan A./ Heinze, Rolf G./ Beckmann, Markus (Hg.): "Sozialunternehmertum in Deutschland - Analysen, Trends und Handlungsempfehlungen"
Wiesbaden 2013 (Springer VS)

Bäcker, Gerhard/ Heinze, Rolf G. (Hg.):
"Soziale Gerontologie in gesellschaftlicher Verantwortung"
Wiesbaden 2013 (Springer VS)

Bogumil, Jörg/ Burgi, Martin/ Heinze, Rolf G. et al.:
"Modernisierung der Universitäten. Umsetzungsstand und Wirkungen neuer Steuerungsinstrumente"
Berlin 2013 (edition sigma)

Bogumil, Jörg/ Heinze, Rolf G./ Lehner, Franz/ Strohmeier, Klaus Peter:
"Viel erreicht, wenig gewonnen. Ein realistischer Blick auf das Ruhrgebiet"
Essen 2012 (Klartext)

Heinze, Rolf G.:
"Die erschöpfte Mitte - Zwischen marktbestimmten Soziallagen, politischer Stagnation und der Chance auf Gestaltung"
Weinheim 2011 (Juventa)

Heinze, Rolf G./ Naegele, Gerhard/ Schneiders, Katrin :
"Wirtschaftliche Potentiale des Alters"
Stuttgart 2011 (Kohlhammer)

Evers, Adalbert/ Heinze, Rolf G./ Olk, Thomas (Hg.):
"Handbuch Soziale Dienste"
Wiesbaden 2011 (VS Verlag)

Heinze, Rolf G./ Naegele ,Gerhard (Hg.):
"EinBlick in die Zukunft. Gesellschaftlicher Wandel und Zukunft des Alterns"
Berlin 2010 (LIT Verlag)

Heinze, Rolf G.:
"Rückkehr des Staates? Politische Handlungsmöglichkeiten in unsicheren Zeiten"
Wiesbaden 2009 (VS Verlag)

Bogumil, Jörg/ Heinze, Rolf G. (Hg.):
"Neue Steuerung von Hochschulen - Eine Zwischenbilanz"
Berlin 2009 (edition sigma)

Schmid, Josef/ Heinze, Rolf G./ Beck, Rasmus C. (Hg.):
"Strategische Wirtschaftsförderung und die Gestaltung von High-Tech Clustern"
Baden-Baden 2009 (Nomos-Verlag)

Heinze, Rolf G./ Evers, Adalbert (Hg.):
"Sozialpolitik. Ökonomisierung und Entgrenzung"

Wiesbaden 2008 (VS Verlag)

Heinze, Rolf G.:
"Wandel wider Willen. Deutschland auf der Suche nach neuer Prosperität"

Wiesbaden 2006 (VS Verlag)

 

Weitere Veröffentlichungen von Herrn Prof. Dr. Heinze entnehmen Sie bitte der Publikationsliste.

Seitenanfang

 

Wohnen und Wohnumfeld im Siebten Altenbericht, in: Informationsdienst Altersfragen (Hg. vom DZA Berlin), H. 06/2016, S. 11-18

Digitalisierung und Wohnen: das vernetzte Zuhause und individualisierte Technologien als Option für das Wohnen im Alter. In: Zeitschrift für Sozialreform (ZSR) 62 (2016), Nr. 4, S. 443–471.

Outsiders and Intrapreneurs. The Institutional Embededdness of Social Entrepreneurship in Germany. (zusammen mit S. Grohs und K. Schneiders). In: Voluntas: International Journey of Voluntary and Nonprofit Organizations (2016), pp. 1-23.

Hochschulräte als neues Steuerungsinstrument von Universitäten? Eine empirische Analyse ihrer Wirkungsweise (zusammen mit L. Jochheim und J. Bogumil). In: Der moderne Staat. Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management, 9 (2016), Nr. 1, Leverkusen: Verlag Barbara Budrich Opladen, S. 203-225.

Digitalisierung und Gesundheit: Transforming the Way We Live (zusammen mit J. Hilbert). In: Naegele, Gerhard/ Olbermann, Elke/ Kuhlmann, Andrea (Hg.), Teilhabe im Alter gestalten. Aktuelle Themen der Sozialen Gerontologie, Wiesbaden: Springer VS, S. 323-340.

Vom geordneten Wohlfahrtskorporatismus zum instabilen Wohlfahrtsmix - Grundstrukturen und Leistungspotentiale. In: T. Jähnichen/A.-K. Nagel/K. Schneiders (Hg.), Religiöse Pluralisierung: Herausforderung für konfessionelle Wohlfahrtsverbände, Stuttgart 2016, S. 30 - 45.

Lehren aus dem Strukturwandel im Ruhrgebiet für die Regionalpolitik. (zusammen mit O. Arndt/F. Beckmann/K. Freitag und F. Hoose) Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Bremen/ Berlin/ Bochum 2015.

Individualisierung, Ökonomisierung, Digitalisierung: Der sozio-ökonomisch-technische Wandel als Herausforderung und Chance für eine zukunftsfähige Soziale Gesundheitswirtschaft (zusammen mit J. Hilbert). In: H. Romahn/D. Rehfeld (Hg.), Lebenslagen - Beiträge zur Gesellschaftspolitik, Marburg 2015, S. 199 - 220.

Sozialwirtschaft und Wohlfahrtssysteme. In: H. Romahn/D. Rehfeld (Hg.), Lebenslagen - Beiträge zur Gesellschaftspolitik, Marburg 2015, S. 431 - 460.

Wohn- und Lebensformen im Alter: Selbstständigkeit erhalten, Integration fördern. In: Der Bürger im Staat (hg. von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg) H. 2/3-2015, S. 120-129.

Thesen zum Strukturwandel im Ruhrgebiet und zu neuen Handlungsstrategien. In: Schäfer, G.K. et al. (Hrsg.): Nah dran. Werkstattbuch für die Gemeindediakonie.Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH (2015), S. 257-266.

Subsidiarität revisited (zusammen mit Thomas Klie und Andreas Kruse). In: Sozialer Fortschritt, 64 (2015), Nr. 6, S. 131-138.

Bezahlbarer Wohnraum für Starterhaushalte - Wohnen in Genossenschaften (zusammen mit T. Bölting/A. Schewerda und E. Vogelsang), Forschungsbericht, Düsseldorf 2015 (hg. von "Wohnen in Genossenschaften")

Vom "industriellen Herzen" mit dem "Pulsschlag aus Stahl" zur Wissensregion. In: Pries, L./Urban, H.-J./Wannöffel, M. (Hrsg.): Wissenschaft und Arbeitswelt - eine Kooperation im Wandel. Zum 40. Jubiläum des Kooperationsvertrags zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2015, S. 187-208.

Wissenschaftsregionen und die Bedeutung regionaler Kooperationen (zusammen mit Jörg Bogumil et al.). In: Bogumil, J./ Heinze, R.G. (Hrsg.): Auf dem Weg zur Wissenschaftsregion Ruhr. Regionale Kooperationen als Strategie. Essen: Klartext 2015, S. 13-49.

Auf dem Weg zur Wissensregion Ruhr. Handlungskonsequenzen für Politik und Verwaltung (zusammen mit Jörg Bogumil et al.). In: Bogumil, J./ Heinze, R.G. (Hrsg.): Auf dem Weg zur Wissenschaftsregion Ruhr. Regionale Kooperationen als Strategie. Essen: Klartext 2015, S. 259-266.

Diskursive Koordination. Die neue Rolle des Staates für das Miteinander von Unternehmen und drittem Sektor. In: Hüther, M./ Bergmann, K./ Enste, D. (Hrsg.): Unternehmen im öffentlichen Raum. Zwischen Markt und Mitverantwortung. Wiesbaden: Springer VS 2015, S. 283-301.

Social Entrepreneurship Versus Intrapreneurship in the German Social Welfare State: A Study of Old-Age Care and Youth Welfare Services (zusammen mit Stephan Grohs und Katrin Schneiders) In: Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly, vol. 44(I), Sage Publications 2015, S. 163-180.

Einleitung: Unruhe in der gesellschaftlichen Mitte. In: M. Löw (Hrsg.): Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012. Frankfurt/M.: Campus Verlag 2014, S. 1031-1035.

Renaissance der Wohn- und Sozialgenossenschaften? In: Zeitschrift für Immobilienwissenschaft und Immobilienpraxis (ZIWP), 2 (2014), Nr. 2, S. 17-24.

Wohlfahrtskorporatismus unter Druck (zusammen mit Katrin Schneiders) In: Schaal, G.S./ Lemke, M./ Ritzi, C. (Hg.): Die Ökonomisierung der Politik in Deutschland. Eine vergleichende Politikfeldanalyse, Wiesbaden 2014, S. 45-68.

Die Inflation der gesellschaftlichen Mitte. Reale und geführte Irritationen. In:Citlak, B./ Engelbert, A./ Gehne, D./ Himmelmann, R./ Schultz, A./ Wunderlich, H.(Hrsg.): Lebenschancen vor Ort. Familie und Familienpolitik im Kontext. 1.Aufl. Leverkusen: Budrich UniPress Ltd 2014, S. 272-291.

Federal Government in Germany: temporary, issue-related policy advice. In: Blum, Sonja/ Schubert, Klaus (2013): Policy Analysis in Germany. Bristol: Policy Press, S. 135-148.

Selbstständig, aber nie einsam und hilflos! Zu Hause leben im Alter (zusammen mit J. Hilbert, M. Circel und W. Paulus). In: Burger, S. (Hrsg.): Alter und Multimorbidität - Herausforderungen an die Gesundheitsversorgung und die Arbeitswelt. Heidelberg: Medhochzwei 2013, S. 427-446.

Sozioökonomische Verunsicherung und Schuldenkrise des Staates als Hintergrund für postdemokratische Tendenzen. Akteuren auf dem Wohlfahrtsmarkt. In: Maletzky, M./ Seeliger, M./ Wannöffel, M.(Hrsg.): Arbeit, Organisation und Mobilität. Eine grenzüberschreitende Perspektive: Festschrift für Ludger Pries. Frankfurt 2013, S. 272-291.

Social Entrepreneurship im etablierten Wohlfahrtsstaat. Aktuelle empirische Befunde zu neuen und alten Akteuren auf dem Wohlfahrtsmarkt (zusammen mit A.-L. Schönauer, K. Schneiders, S. Grohs und C. Ruddat) In: Jansen, Stephan A./ Heinze, Rolf G./ Beckmann, Markus (Hrsg.): Sozialunternehmertum in Deutschland - Analysen, Trends und Handlungsempfehlungen, Wiesbaden 2013, S. 315-346.

Vom Risikotransfer zur Investition: ein neuer Blick auf die Interdependenzen zwischen Sozial- und Wirtschaftspolitik In: Bäcker, Gerhard/ Heinze, Rolf G. (Hrsg.): Soziale Gerontologie in gesellschaftlicher Verantwortung, Wiesbaden 2013,S. 33-50.

Altengerechtes Wohnen: Aktuelle Situation, Rahmenbedingungen und neue Strukturen In: Informationen zur Raumentwicklung 2.2013, S. 133-146. Den Beitrag finden Sie hier.

Vom Wohlfahrtskorporatismus zur Sozialwirtschaft? Zur aktuellen Situation der freien Wohlfahrtspflege in Deutschland
(zusammen mit K. Schneiders) In: ARCHIV für Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit, Heft 2/2013, S. 4-17.

Die Potentiale des Alters für die Gesundheitswirtschaft
In: AOK Baden-Württemberg (Hg.): Gesund alt werden. Rehabilitation maßgeschneidert, Berlin 2013, S. 67-78.

Anpassung oder Gestaltung? Institutionelle und kulturelle Erblasten in der Demografiepolitik
In: M. Hüther/ G. Naegele (Hg.): Demografiepolitik. Herausforderungen und Handlungsfelder, Wiesbaden 2013, S. 49-67.

Wohlfahrtsmix statt Privatisierung: Neue Netzwerke in zukünftigen Wohnquartieren
In: J. Bovelet/ A. Holzgreve (Hg): Klinik. Struktur. Versorgung, Berlin 2013, S. 23-40.

The Creative Economy: Vision or Illusion in the Structural Change?
(zusammen mit F. Hoose), in: European Planning Studies, 21:4, 2013, S. 516-535. Weitere Informationen finden Sie hier.

Verheißung und Zersplitterung. Über die Expansion der Kreativwirtschaft
(zusammen mit F. Hoose) In: Kulturpolitische Mitteilungen, Nr. 139, IV/ 2012, S. 41-43.

Der Paradigmenwandel als Gestaltungsaufgabe - Ambivalenzen der Ökonomisierung und Aktivierung des Alterns.
In: Kruse et al. (Hg) :Gutes Leben im hohen Alter, Heidelberg 2012, S.173-204.

Perspektiven der Wirtschaftsförderung für den Kultur- und Kreativsektor.
(zusammen mit F. Hoose), in: WISO Diskurs, Oktober 2012. Den Beitrag finden Sie hier.

Handlungsempfehlungen zur Förderung der Kreativwirtschaft.
(zusammen mit F. Hoose), in: Friedrich-Ebert-Stiftung, Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik (Hg.): WISO direkt, Juni 2012, Bonn, S. 1-4. pdf

Viel erreicht, wenig gewonnen. Ein realistischer Blick auf das Ruhrgebiet.
(zusammen mit J. Bogumil, F. Lehner und K. P. Strohmeier) Essen 2012.

Care is coming home. Towards a new architecture of health service in Europe.
(zusammen mit J. Hilbert und W. Paulus), in: K. Krüger/ E. de Gier (Hg.): Long-term care services in 4 euopean countries. Labour markets an other aspects, Barcelona 2011, S. 147-164. pdf

Gut beraten. Wie Wissenschaft (vielleicht) helfen kann, die Politik der Gesellschaft zu verbessern.
(zusammen mit W. Streeck), in: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (Hg.): Gesellschaftsforschung. Aktuelle Themen und Nachrichten, 2/11, S. 17-21.pdf

Vom Selbstverwaltungsmodell zum Managementmodell? Zur Empirie neuer Governance-Strukturen im deutschen Hochschulsystem.
(zusammen mit J. Bogumil und S. Gerber), in: J. Schmid et al. (Hg.): Welten der Bildung? Vergleichende Analysen von Bildungspolitik und Bildungssystemen, Baden-Baden 2011, S. 121-148.

Von der Beratung zur Gestaltung? Zur Pluralisierung der Politikberatung in Deutschland, in: N.C. Bandelow/S. Hegelich (Hg.), Pluralismus - Strategien - Entscheidungen. Festschrift für Klaus Schubert, Wiesbaden 2011, S. 194 - 214.

Verbände, in: T. Olk/B. Hartnuß (Hg.), Handbuch Bürgerschaftliches Engagement, Weinheim 2011, S. 465 - 474.

Politikberatung durch Dialog, in: W. Lamping/ H. Schridde (Hg.): Der konsultative Staat, Hannover 2011, S. 143 - 166.

Smart Living in Old Age: Options and Implementation, in: "GeroBilim - Journal on Social & Psychological Gerontology" (Ausgabe 01/10). pdf
Das Ruhrgebiet auf dem Weg von der Technologieregion zur Wissensregion. Der "heimliche" Strukturwandel des Ruhrgebietes, in: K. Engel/J. Großmann/B. Hombach (Hg.): Phönix flieg! Das Ruhrgebiet entdeckt sich neu, Essen 2011, S. 352-366.

Soziale Dienste und Beschäftigung, in: A. Evers/R.G. Heinze/T. Olk (Hg.): Handbuch Soziale Dienste, Wiesbaden 2011, S. 168-186. pdf

Einleitung: Soziale Dienste - Arenen und Impulsgeber sozialen Wandels (zus. mit A. Evers und T. Olk), in: A. Evers/R.G. Heinze/T. Olk (Hg.): Handbuch Soziale Dienste, Wiesbaden 2011, S. 9-34. pdf

Social Entrepreneurship im deutschen Wohlfahrtsstaat - Hybride Organisationen zwischen Markt, Staat und Gemeinschaft (zus. mit K. Schneiders und S. Grohs), in: H. Hackenberg/S. Empter (Hg.): Social Entrepreneurship - Social Business: Für die Gesellschaft unternehmen, Wiesbaden 2011, S. 86-104. pdf

Hospital@Home. Neue Vernetzungen zwischen Kliniken und Haushalten? (zusammen mit J. Hilbert, W. Paulus) In: A.J.W. Goldschmidt/J. Hilbert (Hg.): Krankenhausmanagement mit Zukunft. Orientierungswissen und Anregungen von Experten, Stuttgart 2011, S. 84-95.

Privatisierungsversagen und neuer Staatsrealismus, in: Brünner, Christian et al (Hg.), Mensch - Gruppe - Gesellschaft. Von bunten Wiesen und deren Gärtnerinnen bzw Gärtnern. Festschrift für Manfred Prisching zum 60. Geburtstag, Graz 2010, S. 721-743.

Integration und Vernetzung – Soziale Innovation im Bereich soziale Dienste (zusammen mit G. Naegele), in: J. Howald/H. Jacobsen (Hg.), Soziale Innovation. Auf dem Weg zu einem postindustriellen Innovationsparadigma, Wiesbaden 2010, S. 297-314.

Intelligente Technik und „personal health“ als Wachstumsfaktoren für die Seniorenwirtschaft
(zusammen mit G. Naegele), in: U. Fachinger/K.-D. Henke (Hg.): Der private Haushalt als dritter Gesundheitsstandort. Theoretische und empirische Analysen, Baden-Baden 2010, S. 109-134.

Demographischer Wandel in Deutschland: Herausforderung und Chance (zusammen mit G. Naegele), in: R.G. Heinze/G. Naegele (Hg.): EinBlick in die Zukunft. Gesellschaftlicher Wandel und Zukunft des Alterns, Berlin 2010, S.19-26.

Alter, Pflege und vernetzte Technik (zusammen mit G. Naegele), in: R.G. Heinze/ G. Naegele (Hg.): EinBlick in die Zukunft. Gesellschaftlicher Wandel und Zukunft des Alterns, Berlin 2010, S. 273-299.

Innovationsmotor Alter: Wohn- und Lebensformen im Wandel (zusammen mit C. Ley, K. Schneiders), in: R.G. Heinze/ G. Naegele (Hg.): EinBlick in die Zukunft. Gesellschaftlicher Wandel und Zukunft des Alterns, Berlin 2010, S. 303-322.

Nomos-Reihe Wirtschafts- und Sozialpolitik
Seit 2009 ist Prof. Heinze (zusammen mit W. Sesselmeier und J. Schmid) Mitherausgeber der Reihe Wirtschafts- und Sozialpolitik des Nomos-Verlages.

"Silver Economy" in Germany - More than only the "Economic Factor: Old Age"!
(zusammen mit G. Naegele), in: GeroBilim. Journal on Social & Psychological Gerontology. Issue 2/2009, S. 37-52. pdf

Vernetztes Wohnen: Ausbreitung, Akzeptanz und nachhaltige Geschäftsmodelle
(zusammen mit C. Ley), Forschungsbericht, Bochum/ Berlin 2009. pdf

Vorschläge und Handlungsempfehlungen zur Erarbeitung einer kundenorientierten eHealth-Umsetzungsstrategie
(zusammen mit . J. Hilbert), Gutachten im Rahmen des dritten nationalen IT-Gipfels im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit, 2008. pdf

Ältere Arbeitnehmer zwischen neuem Paradigma und traditionellen betrieblichen Personalpraktiken
(zusammen mit G. Naegele), in: B. Klauk (Hg.): Alternde Belegschaften - der demografische Wandel als Herausforderung für Unternehmen, Lengerich 2008. pdf.

Regionale Innovations- und Qualifizierungsstrategien in der Medizintechnik
(zusammen mit K. Fox, J. Hilbert und C. Schalk) Im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf 2008.  pdf

Hochschulräte als neues Steuerungsinstrument? Eine empirische Analyse der Mitglieder und Aufgabenbereiche
(zusammen mit J. Bogumil, S. Grohs und S. Gerber) Im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf 2007. pdf

Masterplan Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2010
(in Zusammenarbeit mit dem InWIS in Bochum und dem IAT Gelsenkirchen, 2006). pdf 

Trendreport: Wohnen im Alter
(zusammen mit dem FFG Dortmund und dem IAT Gelsenkirchen), Dortmund 2006. pdf

Telemedizin- Ein neuer Weg der Medizin mit mehr Sicherheit für den Patienten
(zusammen mit K. Bockhorst und H. Körtke) in: "Die Gerinnung. 28. Patientenratgeber zum Umgang mit Blutgerinnung". pdf

Das "demographische Laboratorium" - Innovationspotentiale im Ruhrgebiet
in: Meffert, H./Steinbrück, P. (Hg.): Trendbuch NRW - Perspektiven einer Metropolregion, Gütersloh 2005, S. 99-109. pdf

Zur Zukunft des aktivierenden Staates
in: Behrens, F./Heinze, Rolf G. et al. (2005): Ausblicke auf den aktivierenden Staat
(zusammen mit J. Hilbert, D. Spalink, S. Stöbe-Blossey). pdf

Gutachten: Der Nordwest-Raum: Eine Region formiert sich für den Standortwettbewerb
(Im Auftrag der Bremer Landesbank) Bremen 2005. pdf

Studie: Demografischer Wandel im Ruhrgebiet - Auf der Suche nach neuen Märkten
(zusammen mit A. Helmer-Denzel, A. Franke, D. Wilde und in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle für Gerontologie e.V. Dortmund), Essen 2005.
Vorwort pdf  und Hauptteil pdf

Interessengruppen und Politik: vom „Modell Deutschland“ zur Erosion der Sozialpartnerschaft, 2005.  pdf

Public Private Partnership
(zusammen mit C. Strünck), in: Blanke, B./von Bandemer, S./ Nullmeier, F./ Wewer, G. (Hrsg.): Handbuch zur Verwaltungsreform, Wiesbaden 2005. pdf

Sozialpolitik versus Zukunftspolitik? Zum Verhältnis von Sozialstaatskosten und Innovationsförderung
in: Steinmeier, F.-W./Machnig, M. (2004): Made in Germany´21, Hamburg, S. 564-576. pdf

Vom statuskonservierenden zum sozialinvestiven Sozialstaat
in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hg.): Die neue SPD. Menschen stärken, Wege öffnen, Bonn 2004, S. 254-272. pdf

Das "Bündnis für Arbeit" - Innovativer Konsens oder institutionelle Erstarrung?
in: Egle et al. (Hg.): Das rot-grüne Projekt. Eine Bilanz der Regierung Schröder 1998-2002, Wiesbaden 2003, S. 137-161. pdf

Der schwere Abschied von "Vater Staat"
in: Neue Praxis, Heft 2, 2003, S.147-161. pdf

Die Gesundheitswirtschaft - ein Wirtschaftscluster im Stress, aber mit guten Aussichten
(zusammen mit R. Fretschner und J. Hilbert) Bochum /Gelsenkirchen 2003. pdf

Gesundheitswirtschaft in OstWestfalenLippe: Stärken, Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten
(zusammen mit U. Borchers et al.) Bielefeld 2003. pdf

Bürgerschaftliches Engagement inmitten von Markt und Staat
(zusammen mit C. Strünck) In: Brosziewski, Achim et al. (Hg.) (2001): Moderne Zeiten. Reflexionen zur Multioptionsgesellschaft, Konstanz. pdf

Bürgerengagement in Deutschland - Zum Stand der wissenschaftlichen und politischen Diskussion
In: Heinze, R. G./ Olk, T. (Hg.): Bürgerengagement in Deutschland. Bestandsaufnahmen und Perspektiven, Opladen 2001. pdf

Freizeitverhalten älterer Menschen und potentielle Impulse für die Seniorenwirtschaft
(zusammen mit A. Helmer-Denzel und D. Wilde). pdf

An Arbeit fehlt es nicht
in: Der Spiegel, Ausgabe 19/99 vom 10.05.1999 (zusammen mit W. Streeck). pdf

 

Weitere Aufsätze und Forschungsberichte von Herrn Prof. Dr. Heinze finden Sie hier.

Seitenanfang

 

 

 

 

 

Vorträge, die hier nicht als PDF aufgeführt sind, können per Mail angefragt werden.

 

Vortrag beim Workshop "Soziales Engagement im Wandel - Innovative Akteure in der Zivilgesellschaft und was man von ihnen lernen kann" am 04. Juli 2017 zum Thema "Ich mach mein Ding - Neue Engagementformen in den Bereichen Alten-, Jugend- und Flüchtlingshilfe"

Vortrag bei bei den "6. Heppenheimer Tage zur christlichen Gesellschaftsethik - Wohlfahrtsverbände im Modernisierungsprozess" am 22./23. April 2016 zum Thema "Freie Wohlfahrtspflege im Spannungsfeld von Pluralisierung, Ökonomisierung und hybriden Neuformierungen"

Vortrag beim Gesundheitskongress "SALUT! Dasen gestalten" am 12./13. April 2016 in Saarbrücken zum Thema "Gesundheitswirtschaft - eine Branche mit Perspektive?"

Vortrag bei der Auftaktsveranstaltung für eine quartiersbezogene Demografiestrategie am 08. April 2016 in Dortmund zum Thema "Die Quartiersentwicklung für ein gutes Leben im Alter. Was heißt das?"

Vortrag bei der Frühjahrstagung der "Sektion Alter(n) und Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Soziologie" am 11./12. März 2016 in Dortmund zum Thema "Die politische Fokussierung auf Quartiere: Symbolpolitik oder Anreize zum aufbau integrierter Versorgungsmodelle?"

Vortrag bei  der Auftaktveranstaltung im Rahmen der 3. Aktionswoche in der Vulkaneifel am 09. März 2016 in Dauen zum Thema "Alte(n)pflege(n) - Für alle ein Gewinn"

Vortrag bei der Zukunftswerkstatt "Kreisverwaltung 2025. Verwaltung der Gegenwart - Verwaltung der Zukunft" des Kreises Heinsberg am 12. Februar 2016 in Wegberg zum Thema "Perspektiven der Quartiersentwicklung"

Thesen zum Thema "Soziale Innovationen in der Wohlfahrtspflege" bei der Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) am 28. Januar in Berlin ("Innovativ und nachhaltig - Freie Wohlfahrtspflege in Deutschland - Zukunftsthemen denken")

Vortrag bei der Tagung "Vernetzte Gesundheit" des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein am 12./13. Januar 2016 in Kiel zum Thema "Digital@Home: Potenziale, Erfahrungen und Perspektiven"

Vorstellung der von Prognos gemeinsam mit dem Institut für Wohnungswesen und Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung (InWIS) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) erarbeiteten Studie "Lehren aus dem Strukturwandel im Ruhrgebiet für die Regionalpolitik" zusammen mit Dr. Arndt (Prognos) bei der Veranstaltung "Zukunft der Regionalpolitik im Ruhrgebiet" in Gelsenkirchen am 10. Februar 2016. Anschließende Diskussion mit Dr. Rainer Sontowski, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Garrelt Duin, Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung (Download hier)

Thesen zum Thema "Soziale Innovationen in der Wohlfahrtspflege" bei der Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) am 28. Januar in Berlin ("Innovativ und nachhaltig - Freie Wohlfahrtspflege in Deutschland - Zukunftsthemen denken")

"Digital@Home: Potenziale, Erfahrungen und Perspektiven" (Vortrag bei der Tagung "Vernetzte Gesundheit" des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein am 12./13. Januar 2016 in Kiel)

Zwischen Landnahme und Zukunftsbranche: Personenbezogene Dienstleistungen im Umbruch"  Vortrag zus. mit J. Hilbert an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Soziologie) am 15. Dezember 2015

Fachkräftebündnisse als regionalpolitische Strategie. Was lässt sich aus der Clusterforschung für den Erfolg regionaler Fachkräftebündnisse lernen?" (Vortrag bei der Tagung der Evangelischen Akademie Loccum und des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zum Thema "Erfolgsfaktoren regionaler Fachkräftebündnisse" in Loccum am 17./18. November 2015)

Die Lebensphasen im Alter - Das dritte Leben" (Vortrag beim Fachforum "WOHNENBLEIBEN in Bocholt? Zuhause, Heute + Morgen!" in Bocholt, am 11. November 2015)

Chancen und Perspektiven der generationengerechten Quartiersentwicklung" (Vortrag bei der Auftaktveranstaltung zum Pilotprojekt AGWiQ am 11.11.2015 in der NRW.Bank, Düsseldorf)

Sorgende Gesellschaften" (Vortrag bei einer Konferenz der Katharina Kasper ViaSalus in Dernbach am 4. November 2015)

Quartiersentwicklung im demografischen Wandel - Herausforderungen für ein demenzfreundliches Quartier" (Vortrag beim Symposium "Quartiersnahe Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz" in Oberhausen am 29. Oktober 2015)

Zur Revitalisierung des Subsidiaritätsprinzips als Ordnungsrahmen des Sozialstaates" (Vortrag beim Symposium Sozialversicherungswissenschaft: "Sozialversicherung 5.0 - Neue Fragen an ein altes System" an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Hennef am 22.10.2015)

Active ageing in the dimensions housing, assistive technologies, mobility and assistive care infrastructure" (Vortrag zus. mit G. Naegele bei der International Conference on Care der Akdeniz University (Gerontology Department) und der Ismail Tufan Foundation in Dinar/Turkey, 13./14. October 2015)

Vernetztes Wohnen im Quartier: Von Leuchttürmen zur Regelversorgung" (Vortrag bei der Konferenz "Stadt im demografischen und gesellschaftlichen Wandel" in Hamburg, 30.09./01.10.2015)

Altersgerechte Assistenzsysteme: Optionen, Akzeptanz und Umsetzung" (Vortrag bei der Tagung der DGS-Sektion Konsumsoziologie an der Technischen Universität Berlin, 25./26. September 2015)

Arbeitslosigkeit und soziale Segregation. Bestandsaufnahme und Handlungsansätze" (Vortrag bei der Arbeitsmarkttagung für Großstadtregionen in der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 24. September 2015)

Potentials of an increasing technology use in old age and problems of implementation" (Vortrag beim Internationalen Forum "5. Baltic-Sea-Health-Region-Meeting"/Gesundheitswirtschaftskonferenz in Rostock-Warnemünde am 15./16. Juli 2015)

Differenzierung und Perspektiven des Engagements" (Sommertagung 2015: Engagement in der Freien Wohlfahrtspflege an der Universität Halle-Wittenberg am 24. Juni 2015)

Gesellschaftliches Engagement im Quartier und der Aufbau neuer Kooperationsstrukturen" (Vortrag beim Essener Forum der BROST STIFTUNG "Soziale Institutionen im Wandel - Alten- und Krankenpflege in einer multikulturellen Gesellschaft" in Essen am 17. Juni 2015)

Potentiale der Genossenschaften angesichts des demographischen Wandels" (Vortrag zus. mit T. Bölting bei der Konferenz der EZB Business School am 11. Juni in Bochum)

„Finanzierungsmodelle auf dem Prüfstand. Wer soll das bezahlen?“. Vortrag beim 8. ALL-Kongress (zus. mit M. Neitzel) in Frankfurt/M. am 30. April 2015

Discussant/Rapporteur im Themenfeld „Build and technological environment“ bei der internationalen Konferenz des EU-Forschungsverbundes „MoPACT (Mobilising the Potential of Active Ageing in Europe)“ in Tallinn/Estonia vom 28.-29. April 2015

Teilnahme (Vortrag und Moderation) am Autoren-Workshop für das internationale „Handbook of Social Gerontology“ (Ed.: Prof. I. Tufan) am Department of Gerontology der Akdeniz-University in Antalya/Turkey vom 17.-19. April 2015

„Wohnen im Alter: Herausforderungen und Gestaltungsoptionen“. Vortrag bei der Jahreshauptversammlung „Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen“ in Berlin am 19. März 2015

Vortrag im Fachforum „Der Fall Detroit - Ursachen und Folgen eines historischen Niedergangs. Was kann Deutschland daraus lernen?“ beim Kommunalkongress 2015 („Stadt Land Bund – Finanzbasis stärken, Spielräume schaffen“) der Bertelsmann Stiftung in Berlin am 16./17. März 2015

„Die Altenrepublik kommt: Stand und Perspektiven des Zusammenlebens“. Vortrag bei der Veranstaltung „Demographie und Geriatrie“ im Klinikum Herford am 11. März 2015

„Aktuelle Entwicklungen in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft“ Vortrag beim ver.DI – Branchenforum (zus. mit M. Neitzel) in Berlin am 03.März 2015

„Demografischer Wandel: Auswirkungen und Gestaltungsräume auf lokaler Ebene“. Vortrag bei der Stadt Verl am 15. Januar 2015

„Stadt- und Quartierentwicklung unter demographischem Wandel“ Vortrag im Rahmen der „Hörsaal-City-Gespräche“ der Ruhr-Universität Bochum zum Thema „Bochum 4.0 – Zukunft einer Stadt im Wandel“ in Bochum am 02. Dezember 2014.

„Zwischen Markt und Gemeinwohl – Herausforderungen für die freie Wohlfahrtspflege“ Vortrag auf der Mitgliederversammlung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Berlin am 26. November 2014.

„‘Es ist angerichtet: Der diakonische Identitätssalat‘ – Aktuelle Diskurse um das Arbeitsrecht. Soziologische Perspektiven“ Vortrag beim 11. Forum Diakoniewissenschaft am Institut für Diakoniewissenschaft und DiakonieManagement in Bielefeld-Bethel am 07. November 2014.

„Perspektiven der verbandlichen Wohlfahrtspflege“ Vortrag bei der Jubiläumsveranstaltung der Theodor Fliedner Stiftung in Mülheim am 06. November 2014.

„Kommune und Gesundheit: Neue Herausforderungen für ein vitales Gemeinwesen“ Vortrag bei der Tagung des Zentrums für Innovationen in der Gesundheitswirtschaft (ZIG) in Bielefeld am 05. November 2014.

„Zur Rolle von Engagement im neuen Wohlfahrtsmix“ Vortrag bei der Vertreterversammlung des Caritasverbandes für die Stadt Köln am 28. Oktober 2014.

„Netzwerkakteure im Quartier“ Vortrag beim Sozialen Forum „Älter, ärmer, ausgegrenzt? Kommunalen Herausforderungen inklusiv im Quartier begegnen“ des Sozialverbandes VdK in Düsseldorf am 23. Oktober 2014.

„Living in old age – Potentials of an increasing technology use and problems of implementation“ Vortrag beim International Symposium of Gerontology an der Akdeniz University Antalya (Türkei) vom 15. bis 17. Oktober 2014.

„Quo vadis Germany’s Long Term Care Insurance?“ Vortrag an der Akdeniz University Antalya (Türkei) am 14. Oktober 2014 (mit Prof. Dr. Gerhard Naegele, TU Dortmund).

„Konsequenzen für die Gesellschaft?“ Vortrag bei der Difu-Tagung „Die Altenrepublik kommt: Stand und Perspektiven“ in Berlin vom 01. bis 02. Oktober 2014.

„Wohnen im Alter: Herausforderungen und Gestaltungsoptionen“ Vortrag beim Jahreskongress für Gerontologie und Geriatrie an der Universität Halle-Wittenberg am 26. September 2014.

„Thesen zur Neufassung des Subsidiaritätsprinzips, der ‚sorgenden Gemeinschaft‘ und der Rolle der Wohlfahrtsverbände“ Vortrag beim Workshop der BAGFW zum 2. Engagementbericht und 7. Altenbericht der Bundesregierung in Berlin am 23. September 2014.

"Wohnen im Sozialraum und der Aufbau neuer Kooperationsstrukturen" Vortrag bei der Fachtagung "Sorgende Gemeinschaften. Weiterentwicklung der Infrastruktur im sozialen Raum" in Mainz am 03. Juli 2014.

"Von der Wohnung zum Sozialraum: ein empirischer Überblick zur Wohnsituation älterer Menschen" Vortrag bei der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung "Kontinuität im Wandel" in Berlin am 27. Juni 2014.

"Die Lebensphasen im Alter" Keynote-Vortrag beim 6. GENERALI-Zukunftssymposium "Das dritte Leben. Von der Vielfalt der Nacherwerbsphase" am 26. Juni 2014 in Köln.

"Wohnquartiere als Handlungsarenen" Vortrag beim Oldenburger Wohnforum am 2. Juni 2014.

Thesen zum Thema "Altersgerecht Wohnen" beim "Tag der Immobilienwirtschaft 2014" des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) am 14. Mai 2014 in Berlin.

"Von der Wohnung zum Sozialraum" bei der Tagung "Räume der Zukunft - Wohnquartier 4.0 - Wohnen - Gesundheit - Nachbarschaft" am 13. Mai 2014 in Bielefeld.

"Innovationspotenziale nutzen – Chancen für Südwestfalen" (Veranstaltung der Universität Siegen/FoKoS und der Kompetenzregion Mittelstand Siegen-Wittgenstein) am 29. April 2014 in Siegen.

"The German long-term care insurance - quo vadis?" Vortrag bei dem internationalen Symposium zum zukünftigen Pflegebedarf des Department of Gerontology (Akdeniz University) und der Ismail Tufan Foundation in Dinar / Türkei am 07/08.04.2014 (zusammen mit Gerhard Naegele).

Thesen zum "Wandel des sozialen Engagements" bei der Fachtagung "Engagementpotentiale in der Freien Wohlfahrtspflege" des Paritätischen in Berlin am 01.04.2014

AAL - Geschäftsmodelle. Entwicklungen und Umsetzungsmöglichkeiten bei einem Workshop des GdW in Berlin am 06.03.2014 (zusammen mit Michael Neitzel / InWIS)

"Gesundheitswirtschaft trifft ... Quartiersentwicklung" bei der Tagung "Gesunde Quartiere - vernetztes Wohnen" der Region Mittleres Ruhrgebiet in Herne am 06.02.2014

Die Gesundheitswirtschaft als Innovationsmotor. Keynote Vortrag Comline - Infotag in Dortmund am 05.02.2014

Moderation des Forums "Gesund altern: HomeService oder HeimService" und Thesen ("Care is coming home") beim Gesundheitskongress NRW "Health 3.0" in Düsseldorf/Neuss am 3./4. Dezember 2013 

Social Enterpreneurship-Projekte als Indikator für einen Hybridisierungstrend.
Vortrag bei der Konferenz "Neuordnungen im Feld religionshybrider Vergemeinschaftungen" an der Universität Rostock am 29./30. November 2013

Thesen zur "Zukunft der Wirtschaftsförderung" bei dem Kongress "Trends, Thesen oder Träumereien? Kreativlabor zum Re-design von Gründungs- und Clusterförderung"  in Hannover am 20. November 2013

Die Älteren kommen! Herausforderungen, Bedarfe, Quartierskontexte
Key-Note Vortrag bei der Tagung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) "Fit für die Zukunft? Altengerechte Quartiersentwicklung" in Berlin am 18/19. November 2013

Potentiale der Genossenschaften angesichts des demographischen Wandels
Key-Note Vortrag beim Kongress des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration in Nürnberg am 15. November 2013

Zur neuen Bedeutung des Wohnquartiers
Key-Note Vortrag beim 12. Wohnungspolitischen Kongress in Niedersachsen in Hannover am 6. November 2013 (Veranstalter: Nbank/vdw/MSFFGI Niedersachsen)

Freie Wohlfahrtspflege (anhaltend) in der Kritik -  Herausforderungen und Perspektiven
Vortrag bei der Klausur der Hauptausschusses der Freien Wohlfahrtspflege NRW am 05. November 2013 in Wuppertal

Alter und Technik
Einführungsvortrag bei der 2. Jahrestagung des Instituts für Gerontologie der Universität Vechta am 27./28. September 2013

Die Verknüpfung von Gesundheitswirtschaft und quartiersbezogener Versorgung als Innovationstreiber
(zusammen mit Prof. G. Naegele) Vortrag beim Stadtspitzengespräch Gesundheitsstandort Mittleres Ruhrgebiet in Herne am 3. September 2013

The ageing of society as a driving force for the economy and social innovations sowie Social Innovations and Population Ageing
(zusammen mit Prof. G. Naegele) Vortrag auf der internationalen Konferenz "Active ageing. The potential for society" in Dublin (Dublin Castle, Ireland) vom 9. - 11. Juli

Regionale Wachstumspotenziale erkennen und entwickeln: Zukünftige Chancen und Grenzen des Clusteransatzes in der Wirtschaftsförderung
Vortrag auf der vom Lehrstuhl mit initiierten und moderierten Konferenz "Zukunft der Wirtschaftsförderung" am 5. Juli 2012 in Hannover

Social Entrepreneurship im etablierten Wohlfahrtsstaat
(zusammen mit Dr. Stephan Grohs, Claudia Ruddat, Anna-Lena Schönauer und Prof. Dr. Katrin Schneiders) Vortrag auf der Abschlusskonferenz des Mercator Forscherverbunds "Innovatives Soziales Handeln. Social Entrepreneurship" an der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen vom 28.-29. Juni 2012

Selbstständig, aber vernetzt: Zukünftiges Wohnen im Quartier
Vortrag bei der dritten Woche der Gesundheitswirtschaft in der Gesundheitsregion Aachen am 25. Juni 2012

Der Paradigmenwandel als Gestaltungsaufgabe: Sozialraumorientiertes vernetzes Wohnen
Vortrag beim Hauptstadtkongress 2012 "Medizin und Gesellschaft" in Berlin (13.-15. Juni 2012) im Forum Gesundheitspolitik

WAL - Wohnen in allen Lebensphasen
Impulsvortrag am 22.03.2012 beim Abschlusskongress der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern in Würzburg

Care is Coming Home? Zur neuen Bedeutung des Haushalts in der hybriden Gesundheitsproduktion.
(zusammen mit Dr. Josef Hilbert (IAT/RUB)) Vortrag bei der ersten 3SR Konferenz ''Sozialwissenschaftliche Dienstleistungsforschung - Beiträge zu einer Service Science'' in München am 27. Januar 2012 in München.

Formwandel der Staatlichkeit im deutschen Hochschulsystem. Umsetzungsstand und Evaluation neuer Steuerungsinstrumente
(zusammen mit J. Bogumil und M. Burgi) Vortrag bei der Tagung "Neue Governance der Wissenschaft - Forschung zum Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft" (BMBF Förderinitiative) am 11./12. Oktober 2011 in Bonn.

Antworten der Wohnungswirtschaft auf den demographischen Wandel
Vortrag bei der Tagung des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen "WohnZukunft: Positionen. Visionen. Optionen" am 21.09.2011 in Lübeck.

Social Innovation and Population Ageing in Germany
(zusammen mit G. Naegele) Vortrag auf der Konferenz "Challenge Social Innovation" am 19.09.2011 in Wien.

Zur Zukunft der Wohlfahrtspflege in Deutschland zwischen den Sektoren Zivilgesellschaft, Staat und Markt
Vortrag bei der Netzwerk-SONG-Tagung "Nur gemeinsam sind wir stark - Wohlfahrtsträger als Partner sozialer Netzwerke im Quartier" am 13.09.2011 in Berlin.

The ageing of society as a driving force for the economy and the labour market
(zusammen mit G. Naegele) Vortrag an der Fakultät für Gerontologie der Akdeniz Universität Antalya am 16.07.2011.

Hochschulräte - eine neue Form der Steuerung von Hochschulen?
Vortrag an der Universität Paderborn am 09.05.2011

Wandel des Staates. Die neue Rolle des Staates im Zusammenhang mit engaggierten Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen
Vortrag bei der Jahrestagung des UPJ-Netzwerkes engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen in Berlin am 24.03.2011.

Die gesellschaftliche Alterung als Innovationsmotor für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt
(zusammen mit G. Naegele) Vortrag bei der Jahrestagung 2011 der Deutschen Gesellschaft für Demographie an der Universität Bonn am 10.03.2011.

Demographischer Wandel als Herausforderung für Wohlfahrtsstaaten
Vortrag bei der Stiftung "Dört Mevsim" in Ankara am 05.03.2011.

Vernetztes Wohnen und Telemedizin als Antworten auf den demographischen Wandel
Vortrag auf dem Kongress der Türkischen Gesellschaft für Gerontologie in Nazilli am 01./02.11.2010.

Die Potenziale des Alters für die Gesundheitswirtschaft
Vortrag auf dem 1. Fachkongress für Rehabilitationsforschung und Versorgungsmanagement in Berlin am 06.07.2010.

Integrierte Versorgung und Gesundheit@Home als Antworten auf demographisch bedingte Versorgungsengpässe
Vortrag an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) am 02.07.2010.

Vom versäulten Wohlfahrtskorporatismus zum vernetzten Wohlfahrtsmix. Neue Aufgaben für Verbände angesichts demographischer Herausforderungen
Vortrag auf der Tagung "Verbändepolitik und Sozialstaat" des Arbeitskreises Verbände der DVPW (Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft) an der Universität Kassel am 24./25.06.2010.

Care is Coming Home - Towards a New Architecture of Health Service in Europe!
(zusammen mit J. Hilbert) Vortrag auf  dem "4th International Social and Applied Gerontology Symposium" am 28.04. - 30.04.2010 in Antalya (Akdeniz University).

Geschäftsmodelle vernetzten Wohnens: Mehr lose Fäden als Netze?
Vortrag auf dem 3.Deutschen AAL-Kongress "Assistenzsysteme im Dienste des Menschen - zuhause und unterwegs" am 26./27.01.2010 in Berlin.

Regionale Variationen des globalen Kapitalismus - Produktionsstrukturen - Steuerungsformen - Entwicklungsmuster
Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/M. am 18.01.2010.

 Die Seniorenwirtschaft als Wachstumsfeld: Potentiale und Umsetzungsoptionen
(zusammen mit G. Naegele) Vortrag auf der Tagung "Die ökonomischen Wirkungen assistierender Technologien in der Gesundheits- und Pflegeversorgung" veranstaltet vom Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst in Kooperation mit der Universität Vechta am 20./21.11.2009.

Schwarz-gelbe Gesundheitspolitik: Umbau oder Beharrung? (Thesen)
Vortrag auf der Expertentagung "Parteien, Verbände, Medien" am 14.11.2009 in Wildbad Kreuth.

Telemedizin im häuslichen Umfeld als eine Antwort auf Versorgungsengpässe in ländlichen Regionen
Vortrag auf der Herbsttagung "Demographischer Wandel und Alter(n) in ländlichen Räumen - theoretische, empirische und sozialplanerische Perspektiven der Sektion "Alter(n) und Gesellschaft" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) am 24.10.09 in Vechta pdf

Vernetztes Wohnen: Akzeptanz und nachhaltige Umsetzungsmodelle
Thesen zur ZEIT WISSEN Zukunftswerkstatt „Mensch und Technik: Wie werden wir im Alter leben?“ am 15.10. 2009 in Berlin pdf

Demographischer Wandel: Anforderungen für eine aktive Steuerung
(zusammen mit G. Naegele) Vortrag auf der 1. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Dortmund/ Bochum am 29.09.2009 pdf

Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Wohnen
Vortrag beim Workshop an der Akdeniz University Antalya/Turkey (Department of Gerontology) am 11./12.06.2009

Regionale Gründungsförderung und Clusterpolitik im Ruhrgebiet: von der Strategie zur Umsetzung
Vortrag auf der Tagung „Region – Innovation – Hochschule: Neue Perspektive in der Krise? in Jena am 04.06.2009

Fachkräfteförderung durch innovative Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft: Handlungsempfehlungen für das Ruhrgebiet
Vortrag bei der Tagung „Risiken und Chancen der Fachkräfteentwicklung“ der Stadt Dortmund am 29.05.2009

Kommissionen als Führungsinstrumente
Vortrag an der Universität Münster (Institut für Politikwissenschaft/Ringvorlesung „Regieren“25.05.2009

Wohnungswirtschaft auf dem Weg zum Gesundheitsdienstleister?
Vortrag auf der 5. nationalen Branchenkonferenz "Gesundheitswirtschaft" in Rostock-Warnemünde am 7./8.05.2009

Sozialstaat und wirtschaftliche Innovationsfähigkeit vor dem Hintergrund der Weltwirtschaftskrise
Vortrag an der Universität Vechta am 29.04.2009

Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Wohnungswirtschaft
Vortrag bei der Tagung „Vernetztes Wohnen – Zukunft durch wohnbegleitende Dienstleistungen“ am Europäischen Bildungszentrumam 31.03./ 01.04.2009

Tele-Monitoring@Home. Optionen und Realitäten eines „dritten“ Gesundheitsstandortes
Vortrag auf dem 2. Deutschen AAL-Kongress zum Themenschwerpunkt „Gesundheitsmonitoring" in Berlin am 27.01.2009

Gesundheitsstandort Haushalt - Voraussetzungen und Chancen von Ambient Assisted Living (AAL)
Vortrag auf dem REHA-Care Kongress 2008 in Düsseldorf am 16./17.10.2008

Arbeitsmarkt- und Sozialinklusion: von der traditionellen Gleichung zur prekären Balance
Vortrag auf dem Soziologenkongress in Jena vom 07.-10.10.2008. Publikationsfassung für den Kongressband: pdf

Das Zuhause als Gesundheitsstandort
Thesen zur Thematik "Das Zuhause als Gesundheitsstandort" vom "Hauptstadtkongress 2008. Medizin und Gesundheit" vom 04.-06- Juni 2008 pdf

Politikberatung durch Dialog
Vortrag auf der Tagung „Academics, Think Thanks und Consultants: Zum Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Politikberatung im Feld der Staatsmodernisierung“ am 28./29. März 2008 an der Universität Hannover pdf

Demographischer Wandel, Vernetztes Wohnen und eHealth
Eröffnungsvortrag des 1. Deutschen Kongresses „Ambient Assisted Living“ vom 29.01-01.02.2008 in Berlin pdf

Wirtschaftsförderung durch die innovative Verzahnung von Wirtschaft und Hochschulen
Vortrag auf der Tagung "Strategische Wirtschaftsförderung und die Gestaltung von High-Tech Clustern" am 08.02.2008 in Dortmund pdf

Regionale Innovations- und Qualifikationsstrategien in der Medizintechnik
(zusammen mit K. Fox und C. Schalk) Vortrag bei der Tagung "Ist die Medizintechnik in Deutschland zukunftsfähig?" am 20.03.2007 pdf

Regionale Innovationssysteme: Potentiale, Strategiefähigkeit und Aktivierung
(zusammen mit K. Fox) Vortrag beim DVPW-Kongress "Staat und Gesellschaft - fähig zur Reform?" vom 25. bis 29. September 2006 in Münster pdf

Das Ruhrgebiet im Standortwettbewerb: Modellregion für Innovationen?
Vortrag zur Konferenz der RAG Immobilien/MGG: "Demographische Entwicklung des Ruhrgebiets – eine Chance?" in Essen am 24.05.06 pdf

Stagnation und Zersplitterung auf dem Arbeitsmarkt: Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven
Vortrag auf der internationalen Tagung "Arbeitsgestaltung in der Netzwerkökonomie" in Berlin am 16./17.05.06 pdf

Requalifizierung von Zeit: auf der Suche nach dem Bürgerengagement in einer alternden Gesellschaft
Beitrag zur Tagung "Geht der Bürgergesellschaft die Zeit aus? Engagement und Zeitwohlstand" der Ev. Akademie zu Berlin und dem sozialwissenschaftlichen Institut der EKD (02.-03.09.2005) pdf

Wachstum durch Kooperation: Der Nordwestraum auf dem Weg zu einer 'Metropolregion' ?

Vortrag beim "Bremerhavener Dialog" der Friedrich-Ebert-Stiftung am 14.06.05 in Bremerhaven pdf

Engagement und Potentiale des Alters
Vortrag zur Fachtagung "Bürgerengagement und Verantwortungsübernahme im Alter" in Würzburg (05.-07.06.05) pdf

Der demographische Wandel als Wirtschaftsfaktor
Beitrag zum 32. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München (4.-8.10.2004), Sektion „Wirtschaftssoziologie“ pdf

Optionen zur Modernisierung des wirtschafts- und Sozialstandortes Deutschland 
Vortrag bei der FIAB-Tagung "Von der Statussicherung zur Eigenverantwortung? Das deutsche Sozialmodell im gesellschaftlichen Umbruch" in Recklinghausen (22./23.04.05) pdf

Neue Arbeitsfelder und das Beschäftigungsfeld Dienstleistungen
Vortrag bei der Tagung "Zukunft der Arbeit/ Arbeit der Zukunft - Wie weiter nach Hartz?" (bei der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen am 04.03.05) pdf

Regionale Innovationssysteme: eine wirtschaftssoziologische Betrachtung
Vortrag bei der Tagung „Auf die Regionen kommt es an. Regionale Selbststeuerung“ der Ev. Akademie Loccum  (30.4. - 2.5. 2004) pdf

Aktivierung zivilgesellschaftlicher Potentiale: auf dem Weg zu einem neuen Wohlfahrtsstaatmodell
Vortrag bei der Tagung „Zivilgesellschaft und Gerechtigkeit“ an der Universität Dortmund (Juli 2004) pdf


Seitenanfang