Herzlich willkommen am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, Arbeit und Wirtschaft

Bild: System (Arabesken) von Bernhard Sprute

Aktuelles

24.03.2020

Call for Papers
Im Rahmen des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) vom 14.- 18. September in Berlin veranstaltet Dr. Fabian Beckmann gemeinsam mit Dr. Daniel Baron (RWTH Aachen), Dr. Andrea Hense (SOFI Göttingen) und Dr. Fabian Hoose (Institut Arbeit und Qualifikation, Universität Duisburg-Essen) eine Ad-Hoc-Gruppe mit dem Titel "Die soziale Formierung subjektiver Prekarität: Soziologische Wahrnehmungsforschung zwischen Struktur und Individuum". Die OrganisatorInnen laden hierfür zu Beiträgen ein. Den Call for Papers mit weiteren Informationen finden Sie hier.

 


 

04.03.2020

Neue Publikationen
Beckmann, Fabian/Heinze, Rolf G. (2020): Gelingensbedingungen eines sozialen Arbeitsmarktes für Langzeitarbeitslose: §16i SGB II an der Schnittstelle von Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. In: Lange, Joachim (Hg.): Hartz 4.0? Die Grundsicherung für Arbeitssuchende zwischen Fortentwicklung und Generalrevision. Reihe Loccumer Protokolle 63/2019, Rehburg-Loccum, S. 97-110.

Heinze, Rolf G. (2020): Kommunen und Freie Wohlfahrtspflege als Akteure der Versorgungssteuerung. In: Lange, Joachim (Hg.): Mehr Gesundheit wagen. Gesundheitsregionen als Zukunftstreiber für Lebensqualität, gute Arbeit und nachhaltiges Wachstum? Reihe Loccumer Protokolle 10/2019, Rehburg-Loccum.

 


 

23.01.2020

Veranstaltungsankündigung: Tagung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum
Prof. Dr. Heinze wirkt bei der Tagung der Evangelischen Akademie Loccum zum Thema Der Soziale Arbeitsmarkt in der Praxis: Erfahrungen, Handlungsperspektiven, Erfahrungen mit, die am 05.- und 06.03.2020 stattfindet. Das Programm, Anmelde- und Anreiseinformationen finden sie hier auf der Seite der Akademie.

 


 

16.01.2020

Neue Publikation
Beckmann, Fabian/Heinze, Rolf G./Schönauer, Anna-Lena (2019): Partizipation durch Nachbarschaftsnetze? Potentiale und sozialräumliche Disparitäten. In: Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (Hg.): Die Bedeutung der Quartiersarbeit für die Reintegration der Mehrheitsgesellschaft, Bonn, S. 32-41.

 


 

21.11.2019

Stellenausschreibung WHB
Der Lehrstuhl sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (m/w/d) mit Bachelor (WHB). Bewerbungsfrist ist Sonntag 1. Dezember 2019, 23:59. Die Anzeige mit allen Informationen zu Aufgaben, Anforderungen und Bewerbung finden Sie hier.

 


 

07.11.2019

Projektstart
Der Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, Arbeit und Wirtschaft ist mit zwei Promotionsvorhaben an der Doctoral School Closed Carbon Cycle Economy (CCCE) beteiligt, die im Mai 2019 an der Ruhr-Universität Bochum gestartet ist. In dieser, vom Land Nordrhein-Westfalen mit 3 Millionen Euro geförderten, Graduiertenschule sollen bis 2022 vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Endes der Braunkohleverstromung und des damit einhergehenden Strukturwandels im Rheinischen Braunkohlerevier geschlossene Kohlenstoffkreisläufe erforscht werden. Mehr Informationen zur Doctoral School finden Sie in der Presseinformation der Ruhr-Universität Bochum sowie auf der Internetseite des Research Departments.

Weiterhin ist im Oktober 2019 am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, Arbeit und Wirtschaft das Projekt Ein neuer Gesellschaftsvertrag in Zeiten sozialer Fragmentierungen – Gestaltungsoptionen für das Ruhrgebiet angelaufen. Das Projekt wird von der Brost-Stiftung für einen Zeitraum von zwei Jahren gefördert und in Kooperation mit dem Institut der deutschen Wirtschaft durchgeführt. Ausgangspunkt des Projektes sind die sich seit Jahren zuspitzenden sozialen Fragmentierungen in zahlreichen westlichen Industriegesellschaften. Die Folgen dieser „Friktionen“ manifestieren sich u.a. in Medien-, Politik- und generell Elitenverdruss, Rechtspopulismus, einer Krise etablierter Großorganisationen sowie einer kommunikativen Verrohung vor allem in den sozialen Medien. Ziel der Arbeit des RUB-/IW-Teams ist es, die Ursachen und Begleiterscheinungen der skizzierten Entwicklungen exemplarisch am Beispiel des Ruhrgebiets – einer vom Strukturwandel geprägten Region, in der sich zahlreiche der skizzierten Entwicklungen wie unter einem Brennglas beobachten lassen – zu untersuchen.

 


 

23.09.2019

Vorträge
Vorträge Digitalisierung sozialer Dienste im Forum „Digitalisierung als Treiber der Transformation sozialer Lebenswelten und Gestaltungspotentiale genossenschaftlicher Steuerung im Forum Genossenschaften als transformative Akteure neuer Vergemeinschaftung bei der Konferenz: „GREAT TRANSFORMATION: DIE ZUKUNFT MODERNER GESELLSCHAFTEN“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 23. – 27. September 2019

 


 

10.09.2019

Vortragstermin
Initialinput und Moderation des Panels Quereinsteiger in der Pflege und im Gesundheitssektor bei der Konferenz INNOlab. Zukunftsraum Gesundheit am 10. und 11. September an der Ruhr-Universität Bochum

 


 

25.07.2019

Neue Publikationen
Heinze, Rolf G./Bogumil, Jörg/Beckmann, Fabian/Gerber, Sascha (2019): Vernetzung als Innovationsmotor – das Beispiel Westfalen. Münster: Schriftenreihe der Westfalen-Initiative.

Heinze, Rolf G. (2019): Wo steht das Ruhrgebiet im sozioökonomischen Strukturwandel heute? In: Farrenkopf, Michael/Goch, Stefan/Rasch, Manfred/Wehling, Hans-Werner (Hg.): Die Stadt der Städte: Das Ruhrgebiet und seine Umbrüche. Essen: Klartext Verlag

Das Inhaltsverzeichnis der Publikation finden Sie hier.

 


 

01.07.2019

Vortragstermin
Vortrag bei der Veranstaltung der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen und des Instituts der deutschen Wirtschaft "Resilienzstärkung der Demokratie" am 1. Juli in Duisburg zum Thema Strukturwandel und Entwicklung

 


 

26.06.2019

Vortragstermin
Vortrag beim Workshop der Ruhr-Universität Bochum und der Emschergenossenschaft "Nachhaltige soziale Innovationen durch institutionellen Pluralismus: Von Genossenschaften und Sozialwirtschaft zu Crowd Economy und Netzgemeinschaft?" am 26. Juni 2019 in Bochum zum Thema Sozioökonomische und politische Potentiale von Genossenschaften

 


 

19.06.2019

Vortragstermin
Vortag beim WohnZukunftstag der Wohnungswirtschaft in Berlin zum Thema Wohnen als Standortfaktor - neue Herausforderungen

 


 

11.06.2019

Veranstaltungsankündigung
Der Lehrstuhl von Prof. Heinze ist Mitveranstalter des Workshops "Nachhaltige soziale Innovationen durch institutionellen Pluralismus: Von Genossenschaften und Sozialwirtschaft zu Crowd Economy und Netzgemeinschaft?" am 26. Juni an der Ruhr-Universität Bochum. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Das Programm finden Sie hier.

 


 

23.04.2019

Veranstaltungshinweis
Der Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, Arbeit und Wirtschaft veranstaltet zusammen mit dem Jobcenter des Kreises Recklinghausen und dem Institut Arbeit und Technik an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen am 24. April einen Workshop zur Thematik des sozialen Arbeitsmarktes: Erfahrungsaustausch zur neuen Option der Öffentlich geförderten Beschäftigung. Das Programm finden Sie hier.

 


 

23.04.2019

Aktuelle Vorträge von Prof. Heinze
Prof. Heinze hat 2019 bisher folgende Vorträge gehalten:

Vortrag bei der Veranstaltung zur Wohnungsversorgung im Kreis Heinsberg in Erkelenz am 8. April 2019 zum Thema Quartiersentwicklung und Versorgung im ländlichen Raum: Wie kann es gehen?

Vortrag bei der Tagung  "Soziale Orte - Wo stehen wir?" an der Georg-August-Universität Göttingen/SOFI am 4./5. April 2019  zum Thema Wohnen und Zusammenhalt im Quartier. Mehrwert durch Vernetzung.

Vortrag bei der 21. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW im Kunstmuseum Bochum am 22. März 2019 „Digitalisierung in Stadt und Region: Smart Cities – Smart Regions – Smart Citizens“ zum Thema Digitalisierung als Treiber für eine integrierte Versorgung im Quartier.

Vortrag bei der Diskussionsveranstaltung der Westfalen-Initiative im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund am 14. März zum Thema Regionale Innovationsprozesse in Westfalen.

Vortrag bei der Tagung der ev. Akademie Loccum „Mehr Gesundheit wagen - Gesundheitsregionen als Zukunftstreiber für Lebensqualität, gute Arbeit und nachhaltiges Wachstum?“ am  26. und 27. Februar 2019 zum Thema Kommunen und Freie Wohlfahrtspflege als neue Akteure der Versorgungssteuerung.

Vortrag bei der Veranstaltung des Kreises Warendorf „Zukunft aktiv gestalten“ in Beckum am 12. Februar 2019 zum Thema Sorge und Mitverantwortung in der Kommune.

 


 

13.03.2019

Neue Publikation
Heinze, Rolf G./Beckmann, Fabian/Schönauer, Anna-Lena (2019): Soziales Engagement im Ruhrgebiet. Bestandsaufnahme, Herausforderungen, Gestaltungsoptionen. Ein Leitfaden. Brost Stiftung (Hg.). Essen.
Sie finden die Broschüre hier.

 


 

05.03.2019

Neue Publikationen
Heinze, Rolf G./Kurtenbach, Sebastian/Üblacker, Jan (Hg.) (2019): Digitalisierung und Nachbarschaft: Erosion des Zusammenlebens oder neue Vergemeinschaftung? Baden-Baden: Nomos.

Heinze, Rolf G./Beckmann, Fabian/Schönauer, Anna-Lena (2019): Digitalisierung des Engagements: Zwischen Hype und disruptivem Wandel. In: Heinze, Rolf G./Kurtenbach, Sebastian/Üblacker, Jan (Hg.): Digitalisierung und Nachbarschaft: Erosion des Zusammenlebens oder neue Vergemeinschaftung? Baden-Baden: Nomos, S. 61-90.

Anschrift

Ruhr-Universität Bochum
Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, Arbeit und Wirtschaft
Gebäude GD E1/331+335
Universitätsstraße 150
D-44801 Bochum


Tel.: +49 234 32-22981

Fax: +49 234 32-14285

E-Mail:rolf.heinze@rub.de

Aufgrund der vollständigen Schließung der Ruhr-Universität Bochum ab dem 18.03.2020 bis auf Weiteres bleibt auch der Lehrstuhl geschlossen. Sie erreichen uns nur noch per E-Mail. Für wirklich dringende Angelegenheiten geben Sie bitte eine Telefonnummer und Zeiten an, unter der Sie erreichbar sind. Wir sind darum bemüht, Sie zeitnah zu kontaktieren.


Öffnungszeiten des Sekretariats:
Bis auf Weiteres bleibt das Sekretariat geschlossen. Bitte beachten Sie den Hinweis oben.



Die Anreiseempfehlungen zur Universität entnehmen Sie bitte der Homepage der RUB.