Prof. Dr. Katja Sabisch, Professur für Gender Studies




Katja Sabisch

 

Download

 

 

© Bettina Steinacker

 

 

Herzlich Willkommen bei der Professur für Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum

 


Das Forschungsprofil der Professur für Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum gründet auf folgenden Schwerpunkten:

 

  • Wissenssoziologie und Wissenschaftsforschung
  • Medizin und Geschlecht, insb. Intersexualität
  • (Familien)Arbeit und Geschlecht
  • Geschlecht in Organisationen (Gender Mainstreaming und Diversity Management)
  • Kritische Männlichkeitsforschung
  • Diskursgeschichte der Geschlechterungleichheit / Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Postfeministische und postkoloniale Theorien
  • inter* im wissenschaftlichen Diskurs
  • Sozialwissenschaftliche Fußballforschung

Kontakt:

Gender Studies

Fakultät für Sozialwissenschaft

Ruhr - Universität Bochum

 

Prof. Dr. Katja Sabisch

GD E1 341

Postfach 10 21 48

44780 Bochum

 

 

 

Der Lehrstuhl Gender Studies ist in folgenden Räumlichkeiten anzutreffen:

  • Prof. Dr. Katja Sabisch: GD E1-341
  • Maximiliane Brand und Charlotte Auel: GD E1-337
  • Lydia Schneider-Reuter und Lena Spickermann: GD E1-618
  • Charlotte Auel und Laura-Celine Chlebos: GD E1-614

 

Sprechstunde von Prof. Dr. Katja Sabisch Sommersemester 2020:


    Termine nach Vereinbarung, Tel.: +49 (0)234 32 - 22988 (bis auf Weiteres telefonische Sprechstunde)

     

     

    Allgemeine Anfragen können Sie per Mail an Lena Spickermann richten.

    Für Fragen rund um das Studium steht Ihnen Maximiliane Brand (M. A.) von der  Koordinationsstelle Gender Studies zur Verfügung.

    Wenn Sie Gender Studies studieren, bitten wir Sie außerdem darum, sich für den allgemeinen Emailverteiler anzumelden. Dies können Sie ebenfalls in der Gender Studies Koordination.
    Über den Verteiler erhalten Sie alle für Ihr Studium relevanten Informationen wie z. B. die Termine der Modulabschlussgespräche, Veranstaltungshinweise oder interessante Stellenausschreibungen.


News:

Den Aufsatz namens "Väter in Elternzeit. Deutungen, Aushandlungen und Bewertungen von Familien- und Erwerbsarbeit im Paar" von Katja Sabisch et al. aus der Zeitschrift "Berliner Journal für Soziologie" finden Sie hier.

Das Handbuch interdisziplinäre Geschlechterforschung ist nun alsPrint-Version erhältlich.

Die Follow-Up Studie "Häufigkeit normangleichender Operationen "uneindeutiger" Genitalien im Kindesalter" finden Sie hier.

Die Pressemitteilung der Deutschen Vertretung der Internationalen Vereinigung Intergeschlechtlicher Menschen zu kosmetischen Operationen an Inter*-Kindern finden Sie hier..

 

Das neue Buch von Prof. Dr. Katja Sabisch, "Der Mensch als wissenschaftliche Tatsache", ist beim Kulturverlag Kadmos erschienen.

Den Link zum Buch finden Sie hier.