Sie befinden sich hier: Fakultät » Startseite des Lehrstuhls » Geschlechterforschung in der Lehre

Geschlechterforschung in der Lehre


Wie sich die Geschlechterforschung in der Lehre etabliert hat

Geschlechterforschung wird in der Lehre und bei Prüfungen sehr gut nachgefragt; die Themen der letzten Jahre waren u.a. "Arbeit, Geschlecht und Organisation im Wandel", "Frauenbewegungen in Deutschland und Europa", "Homosexualität und Heterosexualität", "lnterkulturelle Geschlechterforschung", "Feministische Theorien".

Während im Grundstudium einführende Veranstaltungen stattfinden, erfolgt eine Vertiefung im Hauptstudium.

Der Lehrstuhl ist in den Diplomstudiengang Sozialwissenschaften (u.a. über die Studienrichtungen "Allgemeine Sozialwissenschaft", "Angewandte Sozialwissenschaft" und "Arbeit, Organisation und Personal" durch das Fach "Frauen- und Geschlechtersoziologie") und in das Lehramtstudium eingebunden.

Eine besondere Chance zu internationaler und interdiszipfinärer Forschung und Lehre ergibt sich durch die Marie-Jahoda Gastprofessur für Internationale Frauenforschung, die über den Lehrstuhl koordiniert und betreut wird.

Hier wurde durch die großzügige Förderung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW ein Freiraum zur Internationalisierung der Wissenschaft geschaffen, der bereits erfolgreich institutionalisiert ist.